Du hast dich für Marokko als Reiseziel entschieden? Tolle Entscheidung, denn Marokko ist ein so wundervolles Land. Damit du es rundum genießen kannst, findest du hier alle Informationen rund um deine Reisevorbereitungen für Marokko!

Wann ist die beste Reisezeit für Marokko? • Reisevorbereitung Marokko

Prinzipiell kann man Marokko das gesamte Jahr über bereisen. Wir würden dir jedoch raten den Hochsommer zu vermeiden, da die Temperaturen hier auf weit über 30 Grad klettern. Unsere Empfehlung ist es, Marokko im Frühling oder Herbst zu bereisen. Hier sind die Temperaturen immer noch mehr als sommerlich, doch du kannst es unserer Meinung nach etwas mehr genießen. 

Wie viel Zeit sollte ich für Marokko einplanen? • Reisevorbereitung Marokko

Auch für Marokko gilt: je mehr Zeit du einplanst, umso intensiver und schöner wird deine Reise. Doch natürlich hat nicht jeder eine unendliche Zahl an Urlaubstagen und deswegen empfehlen wir dir, dass du mindestens 2 Wochen einplanen solltest. In diesem Zeitraum ist es möglich, wirklich viel von Marokko zu sehen und die meisten Sehenswürdigkeiten zu besuchen. 

Du musst natürlich für dich entscheiden, ob du eine Rundreise durch das Land machen möchtest oder lieber an einem Ort verweilen möchtest. Je nachdem ändert sich auch der zeitliche Faktor. 

Welches Visum brauche ich für Marokko? • Reisevorbereitung Marokko

Für die Einreise nach Marokko benötigst du kein Visum. Wenn du mit einem Reisepass einreist, der mindestens noch 6 Monate gültig ist, dann darfst du dich nach der Einreise 90 Tage lang in Marokko aufhalten. 

Wie es mit einer Verlängerung des Visums aussieht können wir dir leider nicht genau sagen. Wir kennen Personen, bei denen es geklappt hat, nachdem sie eine plausible Begründung für die Verlängerung angegeben haben. Das wird jedoch von Einzelfall zu Einzelfall entschieden und somit können wir dir keine allgemeingültige Aussage geben. 

Brauche ich bestimmte Impfungen für Marokko?• Reisevorbereitung Marokko

Um nach Marokko einreisen zu dürfen, musst du keine speziellen Reiseimpfungen nachweisen. Wir raten dir dennoch vorher einmal zu deinem Hausarzt zu gehen und dich beraten zu lassen, welche Impfungen du eventuell auffrischen lassen solltest. 

Vom Auswärtigen Amt werden folgende Reiseimpfungen für Marokko empfohlen: 

  • Hepatits A 
  • Hepatitis B 
  • Tollwut 
  • Typhus 

Möchtest du noch einmal genauer nachlesen, dann schau am besten einmal auf der Seite des Auswärtigen Amts vorbei, da findest du auch alle aktuelle Reisehinweise.

Seite des Auswärtigen Amts

Allgemeine Hinweise zur Prävention: 

In Marokko haben wir viele Reisende getroffen, welche Problem mit Magen-Darm-Erkrankungen hatten. Auch Micha hat es zweimal während seiner Marokkoreise erwischt. Versuche daher auf folgende Dinge zu achten: 

  • vermeide Eiswürfel 
  • trinke kein Leitungswasser 
  • suche dir Restaurants die gut gefüllt sind und in denen Einheimische gern Essen gehen
  • Vermeide den Salat im Restaurant 

Eigentlich sind viele der oben aufgeführten Punkte alltägliche Vorsichtsmaßnahmen, dennoch solltest du gerade in Marokko noch ein wenig intensiver darauf achten. 

Brauche ich eine Auslandskrankenversicherung für Marokko? • Reisevorbereitung Marokko

Da Marokko außerhalb der EU liegt, benötigst du definitiv eine gesonderte Auslandskrankenversicherung. Andernfalls bist du überhaupt nicht abgesichert und dann kann es im Krankheitsfall wirklich richtig teuer werden. Geh das Risiko also gar nicht erst ein, sondern lege dir eine Auslandskrankenversicherung zu. 

Welche Fälle übernimmt eine Auslandskrankenversicherung? 

In der Regel übernimmt eine Auslandskrankenversicherung sämtliche Kosten, welche aufgrund von Arztbesuchen oder Krankenhausaufenthalten anfallen. Sollte es im Ernstfall dazu kommen, dass dein Reiseland medizinisch nicht in der Lage ist, dich ausreichend zu versorgen, dann übernimmt deine Auslandskrankenversicherung auch die Kosten für einen Rücktransport nach Deutschland.

Welche Auslandskrankenversicherung ist die beste? 

Um dir ein wenig bei deiner Entscheidung helfen zu können, haben wir einmal einen großen Versicherungsvergleich für dich gemacht. Grundsätzlich solltest du aber unterscheiden zwischen Auslandskrankenversicherungen für Kurzzeitreisen unter 56 Tagen im Jahr oder Langzeitversicherungen, welche alle Reisen von mehr als 56 tagen versichern.

 ADAC LangzeitEnvivas Travel XLSTA Travel 356 TageHanse Merkur 356 TageTravel Secure Langzeit
Preis (ohne USA / CAN)1,35€ (U27 J.)
1,84€ (27-66J.)
0,89€ (U65)max. 1,30€ (U39)
max. 1,53€ (U69)
1,15€ (U65)1,88€ (U65)
Preis (mit USA / CAN)keine Anhebung des Preises3,33€ (U65)max. 1,90€ (U39)
max. 2,53€ (U69)
3,10€ (U65)3,35€ (U65)
Selbstbeteiligungja (50€ pro Fall)neinwählbar (wenn ja, 50€ pro Fall)neinnein
BesonderheitenVergünstigungen für ADAC Mitglieder:
1,10 € (U27)
1,53 € (27-66J.)
nur für TK Mitglieder!ab 4 Monaten Versicherungsdauer, 6 Wochen in Heimat versichert

Hier geht es zu unserem detaillierten Versicherungsvergleich.

Wie kann ich in Marokko Geld abheben beziehungsweise bezahlen? • Reisevorbereitung Marokko

Eine normale EC- Karte, so wie du sie für gewöhnlich in Deutschland und Europa verwendest, funktioniert in Marokko leider nicht. Um Geld abzuheben und um zu bezahlen brauchst du also eine Kreditkarte. Damit du im Ausland keine hohen Gebühren bezahlen musst, lohnt sich ein Vergleich der Anbieter. Du solltest also nicht immer den einfachsten Weg gehen und bei deiner Hausbank eine Kreditkarte beantragen, sondern vielleicht bei einem der anderen Reisekreditkartenanbieter. So kannst du viel Geld sparen. 

Unser Testsieger: Die Reisekreditkarte der DKB. Kostenlos Geld abheben. Weltweit*

Apropos Geld, die Währung in Marokko lautet Dirham und du kannst ungefähr damit rechnen, dass 10 Dirham, einem Euro entsprechen. Ziemlich einfach Rechnung, oder? 

In der nachfolgenden Tabelle findest du unseren Reisekreditkartenvergleich. Wir hoffen, dass wir dir damit ein wenig weiterhelfen können. 


Kategorien

1. Platz

Visakarte der DKB
2. Platz

Hanseatic

3. Platz

Visakarte der comdirect

4 .Platz

Mastercard von N26
Kontoführungs-und Kreditkartengebührenkomplett kostenloskomplett kostenloskomplett kostenlos9,90€
Einsatz im AuslandAktivkunde: kostenlose

"normal": 1,75% vom Umsatz
komplett kostenlos1,75% vom Umsatzkostenlos
Fremdgebührenwerden nicht erstattetwerden nicht erstattetwerden nicht erstattetwerden nicht erstattet
Geld abhebenkostenloskostenloskostenloskostenlos
TAN-VerfahrenPush-Tan/Tan Generatormobile-Tanphoto-Tan/mobile-TanN26 App
Kreditkartenlimitflexibel, Karte kann aufgeladen werdenflexibel, Karte kann aufgeladen werdenflexibel, Karte kann aufgeladen werdenflexibel, Karte kann aufgeladen werden

Zu unserem ausführlichen Reisekreditkartenvergleich 

Wichtiger Hinweis zum Bezahlen in Marokko

In Marokko gehört Verhandeln zum täglichen Geschehen und wird schon fast als sportlicher Wettkampf angesehen. Daher solltest du keinesfalls den erstbesten Preis annehmen.

Doch beachte, dass es lokale Besonderheiten geben kann. In Restaurants wird beispielsweise nie verhandelt und bei den meisten Lebensmitteln ebenfalls nicht. Auf Märkten kann das jedoch auch mal anders aussehen. Lass dich als nicht über den Tisch ziehen, sondern verhandel und versuche einen fairen Preis zu erzielen. Am Anfang kann das wirklich Nerven kosten, doch nach der Reise beginnt man damit es zu vermissen. 

Welche Sim- karten gibt es und welche könnt ihr empfehlen? • Reisevorbereitung Marokko

In Marokko gibt es drei große Anbieter, welche wir dir für deinen Aufenthalt empfehlen können. Die Abdeckung ist bei allen drei ähnlich. Es gibt lediglich Kleinigkeiten in denen sich die Anbieter voneinander unterscheiden. 

Maroc Telecom

Dieser Anbieter ist der größte in Marokko und hat die beste Netzabdeckung. Hier kannst du zwischen unterschiedlichen Tarifen wählen. Anders als in Deutschland, gibt es unterschiedliche Laufdauern für Prepaidpläne. Beispielsweise bekommst du 20 Gigabyte Datenvolum für 20 Euro und die Laufzeit beträgt zwei Monate. 

Mehr Informationen zu Maroc Telecom.

Orange Maroc

Dieser Anbieter ist preislich sehr ähnlich zu Maroc Telecom. Einzig im tiefen Süden des Landes wird geraten auf Orange Maroc zuzugreifen, da die Abdeckung hier besser ist. 

Die Webseite von Orange Maroc

Inwi 

Micha hatte während seiner Marokkoreise eine Simkarte von Inwi, welche kostenlos am Flughafen erhältlich war. Für umgerechnet 15 Euro gab es 20 Gigabyte Datenvolumen und unbegrenzte SMS und Minuten im Inland. Eigentlich gar kein schlechter Deal, wie wir finden. Auch wenn die Netzabdeckung schlechter sein soll, als von den beiden oben genannten Konkurrenten, so konnte Micha nichts negatives berichten.  Sollte jedoch ein langer Aufenthalt im Süden geplant sein, dann würden wir mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Orange Maroc zurückgreifen. 

Interessiert? Dann gelangst du hier zu Inwi.

Welche Reiseart könnt ihr für Marokko empfehlen? • Reisevorbereitung Marokko

Hätten wir einen eigenen Camper, dann wären wir mit hoher Wahrscheinlichkeit mit dem Wohnmobil nach Marokko gefahren. Gerade für Campingbegeisterte Personen bietet Marokko tolle Möglichkeiten. Dadurch man vom europäischen Festland günstig und einfach mit der Fähre nach Marokko gelangt, sieht man auch wirklich viele Camper auf den Straßen von Marokko. 

Auch wenn wir in den großen Städten kein Mietwagen empfehlen würden, so macht es für einen Roadtrip durch das Land wirklich Sinn. Marokko hat ein gutes Straßennetz und der Verkehr ist außerhalb der Städte sehr geordnet und es ist nicht viel los auf den Straßen.

Auf der Suche nach einem Mietwagen? Dann können wir dir folgendes empfehlen:

Unverbindlicher Mietwagenvergleich.*

Busanbieter in Marokko

Doch um Marokko zu erkunden braucht man nicht zwingend einen Camper. Der öffentliche Fernverkehr und Nahverkehr ist sehr gut ausgebaut und ihr kommt wirklich zu jeder Sehenswürdigkeit und zu jedem Ort den ihr besichtigen möchtet. 

Für den Fernverkehr können wir euch folgende zwei Busanbieter empfehlen: 

Diese Anbieter sind vergleichbar mit der Flixbusflotte in Deutschland. Die Busse befinden sich in einem guten Zustand und man hatte stets das Gefühl, sicher unterwegs zu sein. Micha hatte sogar das Glück in einem komplett neuen Bus zu fahren. Auch die Preise sind vergleichbar mit den günstigen Tarifen von Flixbus. Für eine vierstündige Fahrt bezahlt man umgerechnet 10 Euro, was preislich wirklich in Ordnung ist.

Hinweis: Solltest du zu den Stoßzeiten beliebte Reiseziele ansteuern wollen, dann solltest du dir bereits 2 Tage vorher Tickets kaufen, da du sonst Gefahr läufst, dass alles ausverkauft ist. Die Bustickets kannst du ganz entspannt online kaufen oder am Schalter vor Ort. 

Solltest du Surfer sein und du möchtest ein paar coole Spots ausprobieren, dann können wir dir den Shuttle Service von „Souk to surf“ empfehlen. Dieser operiert entlang der Küste, aber auch nach Marrakesh gibt es die Möglichkeit ein Shuttle zu organisieren.

Zum Shuttleanbieter „Souk to Surf“

Innerhalb der großen Städte könnt ihr entweder mit dem Taxi oder mit den öffentlichen Bussen fahren. Der Vorteil der Busse ist, dass sie preisgünstig sind und es einen festen Tarif gibt. In Marrakesh bezahlt man umgerechnet 40 Cent um mit dem Bus durch die Stadt zu fahren. Das Netzwerk ist sehr gut ausgebaut man kommt zu jedem gewünschten Ziel innerhalb der Stadt.

Zug fahren in Marokko

Wenn du es etwas gemütlicher haben möchtest, dann kannst du dich in Marokko auch mit dem Zug fortbewegen. Das Netzwerk ist ziemlich gut ausgebaut und die Kosten sind nur geringfügig höher als die Tarife der Fernbusse. Das Bahnunternehmen heißt „ONCF“ und auch hier kannst du deine Tickets online buchen. 

Zuganbieter „ONCF“

Bei einem Taxi muss man stets verhandeln, da man sonst hemmungslos über den Tisch gezogen wird. Der Vorteil ist, dass man meist schneller von A nach B kommt und bei guten Verhandlungskünsten, ist eine Taxifahrt auch eine günstige Angelegenheit. 

Wenn du etwas Zeit hast und günstig fahren möchtest, dann können wir dir auch ein Taxi „Collectivo“ empfehlen. Das Prinzip ist ganz einfach, der Taxifahrer wartet so lange, bis alle Sitze belegt sind und dann geht die los. Dabei haben die Reisenden ein ähnliche Ziel und die Kosten werden sich geteilt. Dadurch kommt man sehr günstig von einem Ort zum nächsten. 

Wie sicher ist Marokko für Reisende? • Reisevorbereitung Marokko

Auf verschiedenen Vergleichsportalen steht Marokko oft besser da als Deutschland. Somit ist das arabische Land laut Daten und auch laut der persönlichen Erfahrung ein sicheres Reiseland. Doch wie überall auf der Welt zählt auch hier, dass man gesunden Menschenverstand walten lassen sollte. Es kann natürlich immer zu Vorfällen kommen und gerade vor Taschendieben ist man auch in Marokko nicht geschützt. Hör also immer auf dein Bauchgefühl und bringe dich nicht in sinnlose Gefahr.

Laut dem Auswärtigen Amt sollte man nicht in die unmittelbaren Grenzgebiete von Algerien reisen, außer auf den Touristenstrecke (Zagora und Erfoud/Merzouga). Auch von Reisen in das Gebiet der Westsahara wird dringend abgeraten. 

Sonstige Reisehinweise für Marokko 

Der Islam und die Auslebung der Religion gehört zu Marokko und macht einen großen Reiz für Reisende aus, dieses Land zu besuchen. Daher sollte man das respektieren und sich dementsprechend anpassen. Niemand verlangt von dir, dass du dich vollverschleierst oder ein Kopftuch trägst, aber ein gewissen Maß an Vernunft wäre sehr gut. In Gedenkstätten und innerhalb der Medina solltest du also Schulter und Knie bedecken und Personen mit längeren Haaren sollten diese zu einem Zopf binden. Wir haben leider Touristen angetroffen, die mit Minirock und tiefsten Ausschnitt durch die Medina in Marokko geschlendert sind. Sie haben zwar keine Probleme bekommen, unhöflich ist das dennoch. Versuch also unbedingt darauf zu achten! 

Welchen Reiseführer könnt ihr empfehlen? • Reisevorbereitung Marokko

Die folgenden beiden Reiseführer können wir dir für Marokko empfehlen. Du kannst für dich entscheiden, ob du eher der Typ bist, der so viele Informationen wie möglich möchte, oder derjenige, der auch lieber einmal ein Bild gezeigt bekommen möchte. 

Welche Dinge sollte ich besser nicht zu Hause vergessen? 

Hygieneprodukte und Sonnencreme sind die zwei wichtigen Sachen, die du besser von zu Hause mitbringen solltest. Es gibt diese Produkte zwar auch in Marokko, nur sind sie da etwas teurer als in Deutschland. 

Medikamente geben Übelkeit und Durchfall solltest du auch sicherheitshalber parat haben, damit du im Notfall gleich auf etwas zurückgreifen kannst. Doch mach dir keine Sorgen, solltest du Medikation brauchen, dann wirst du in den Apotheken vor Ort wirklich gut beraten.

Wenn du noch weitere Fragen in Vorbereitung zu deiner Marokkoreise haben solltest, dann schreib uns doch gern eine Nachricht, Wir wünschen dir viel Spaß!

Vorheriger Beitrag
Marokko Kosten • So günstig ist das Reisen in Marokko!
Nächster Beitrag
Die schönsten Orte & Sehenswürdigkeiten in Marokko
  1. Startseite
  2. Reiseziele
  3. Afrika
  4. Marokko
  5. Marokko Reisevorbereitung • Das solltest du für deine Marokko-Reise wissen!

Miri & Micha hier!

Mit unserem selbstausgebauten Van reisen wir um die Welt, sammeln Geschichten und Momente für Outdoornomaden, bewundern die großen und ganz kleinen Dinge, denen wir täglich begegnen. Im Van zu leben war immer unser großer Traum. 2020 haben wir unseren Mut zusammen genommen und uns unser Traumhaus auf vier Rädern gebaut. Zuhause ist nun, wo wir es parken. Wir glauben: Das Leben ist zu kurz für irgendwann. Und wer weiß schon was das Morgen bringen wird?

Unser Podcast

Unser Newsletter

Neuste Beiträge

Menü