Die Packliste für unsere Kanutouren. Bei einer Kanutour ist allein das Packen ist bei uns schon ein kleines Abenteuer, Chaos und etwas Stress inklusive. Geht’s dir da vielleicht auch so? Wir würden uns freuen dir zu helfen!

Damit das Packen bei dir als auch bei uns zukünftig etwas stressfreier abläuft haben wir hier all unsere Ausrüstung in einer Packliste für Kanureisen zusammengefasst. Let’s get out there!

1. Ausrüstung für den Transport: Taschen / Packsäcke

Das Wichtigste bei einer Kanutour ist, dass die Ausrüstung schön trocken und sicher verstaut ist. Ein nasser Schlafsack, genauso wie ein durchweichter Klamottenbeutel können nämlich schnell das vorzeitige Ende einer coolen Tour einläuten. Ist eigentlich klar, ne?

Um unsere Kleidung samt Campingausrüstung und Fotoequipement während der Kanutour trocken zu halten haben wir uns für zwei große Seesäcke von Ortlieb entschieden. Besonders empfindliche Ausrüstung stecken wir zusätzlich noch in unsere kleinen SeaToSummit Packsäcke. Ob das wirklich notwendig ist, können wir nicht sagen, denn zu einer Kenterung ist es glücklicherweise noch nie gekommen. Fakt ist aber, das bei der Fotoausrüstung schon etwas Feuchtigkeit zu einem großen Schaden führen kann und das wäre ja ziemlicher Mist!

Ordnung halten

Unser größtes Problem mit den lieben Packsäcken? Die Ordnung. Mal wieder. Ne, jetzt mal ernsthaft: In diesen riesigen Seesäcken ist es wirklich schwer nicht das Chaos herrschen zu lassen. Immerhin gibt es keine Seitentasche für Kleinigkeiten und auch keine große Öffnung um an ganz unten versteckte Ausrüstung zu gelangen. Um hier nicht die Nerven zu verlieren ist Ordnung halten oberste Prio.

Wenn du an die Ordnung nicht zu viele Gedanken verschwenden möchtest sind diese Packquader* der absolute Hit. Alternativ kannst du dir aber auch ein eigenes Ordnungssystem überlegen. Wir haben, ganz nach dem „do it yourself“ Prinzip, einfach verschiedenfarbige Jutebeutel genommen. Aufgrund der verschiedenen Farben erkennst du gleich, nach welchem Beutel du greifen musst.

2. Ausrüstung für das Camping

Camping - Ausrüstung der Packliste für KanutourenAlles was du brauchst um Nachts gut schlafen zu können. Da Wildcampen in der Mecklenburgischen Seenplatte nicht erlaubt ist, haben wir unsere Campingausrüstung auf das Übernachten auf Campingplätzen ausgerichtet. Auf große Wasservorräte, Klappspaten und sonstige, für Kanutouren häufig empfohlene Gegenstände konnten wir dadurch entspannt zu Hause lassen.

Unser Zelt

Unser Zelt, haben wir ursprünglich für unsere ultralight Fernwanderungen gekauft. Damals ging es darum jedes unnötige Gramm Gewicht zu vermeiden. Unser Zelt ist genau darauf optimal ausgerichtet, es ist super leicht, hat ein winziges Packmaß und ist dennoch sehr geräumig.

Für lange Touren, fernab jeglicher Zivilisation ist dieses Zelt mit Sicherheit das Beste und wir würden nie mehr ohne dieses losziehen. Es ist robust, hält jeder Wetterlage stand und ist super schnell und unkompliziert aufzubauen.

➤ Zu unserem Erfahrungsbericht zum Zelt

Kleiner Hinweis: Die Qualität die dieses Zelt liefert hat natürlich auch ihren Preis. Möchtest du nur kurze Touren unternehmen, reicht natürlich auch ein einfacheres Zelt.

Die Schlafsäcke

Zum Schlafsack*

Zu unserem Erfahrungsbericht zum Schlafsack

Für unsere Schlafsäcke gilt selbiges wie auch zuvor für unser Zelt: Auch diese haben wir uns im Zuge unserer Extremwanderungen geholt. Wir haben unzählige Nächte in diesen verbracht und sind immer noch von deren Qualität und Zuverlässigkeit zu 100% überzeugt!

Kleiner Hinweis: Die Schlafsäcke sind aus Daune und damit besonders warm. Allerdings verträgt die Daune absolut keine Feuchtigkeit! Ist der Schlafsack feucht kleben die Daunen zusammen und der gesamte Isolationseffekt geht verloren. Verpacke deinen Schlafsack also immer gut, bevor du auf das Wasser gehst.

Valandre Mirage 3/4 AusrüstungDie Isomatten

Zur Isomatte*

Du suchst die bequemste, leichteste und verpackt kleinste Isomatte die es gibt? Dann schau dir diese Isomatte unbedingt mal an. Echt, wir sind so verliebt in das Teil. In der Vergangenheit hatten wir oft das Problem, dass wir auf Outdoorreisen schlecht geschlafen haben, weil der Boden uns einfach zu hart war. Seit wir diese Isomatten haben, schlafen wir unter freiem Himmel aber sogar besser als im eigenen Bett.

Leichte Decke für Abends

Zur Decke für Lagerfeuer und Outdoorabenteuer*

Eines der Dinge die man nicht unbedingt braucht, aber die trotzdem immer dabei sind. Wieso? Gemütlichkeit. Weil es einfach schön ist, sich abends in diese Decke einzukuscheln, am Lagerfeuer zu sitzen. In die Sterne zu schauen. Einfach deshalb.

Sonstige Campingausrüstung

  • 1 Rolle Klopapier
  • 2 Kopftaschenlampen

Bitte nicht ohne lospaddeln! Auf einigen Campingplätzen in Mecklenburg – Vorpommern gibt es nämlich erstens kein Klopapier (weil zu oft geklaut) und zweitens keine Beleuchtung (weil du sonst nachts nicht gut schlafen würdest).

3. Ausrüstung für das Kanu

Für die langen Tage auf dem Wasser benötigst du auch einiges an Ausrüstung. Für alle die, wie wir, gerne mal die offensichtlichsten Dinge liegen lassen, haben wir Paddel und so auch noch mal aufgelistet. Ihr wisst ja, bei sowas sind wir Spezialisten!

Damit du uns auch glaubt, dass uns sowas wirklich häufiger passiert: Lies diesen Reisebericht über unsere letzte Kanutour – du darfst auch gern lachen!

Kanutour – Reisebericht & was wir damals wichtiges vergessen haben…

Das Wichtigste Kanu-Equipment im Überblick

Navigation: Wasserwanderkarten

Zu den Wasserwanderkarten*

Für Mecklenburg-Vorpommerns Gewässer nutzen wir schon seit einigen Jahren die laminierten Wasserwanderkarten von Kompass. Besonders cool finden wir bei diesen Karten, dass sie als Heft gebunden wurden. Das macht dir die Handhabung auf dem Wasser so viel einfacher! Nichts ist nerviger, als jedesmal eine riesige Karte zu entfalten, wenn man nur mal schnell checken möchte wie weit es noch ist.

4. Ausrüstung für das Kochen & Essen

Nach einem Tag auf dem Wasser mit Outdooraction und viel Bewegung sind wir vor allem eines: unglaublich hungrig. Um auch anstrengende Tage zu überstehen und sich schnell zu regenerieren ist uns gutes Essen einfach super wichtig. Unser Camping-Kochequipment ist deshalb darauf ausgelegt schnell und zuverlässig auch hochwertige Gerichte zuzubereiten.

Der Campingkocher

Zum Campingkocher*

Der Kocher nutzt Gas und gibt selbst auf mittlerer Stufe schon ordentlich Power ab. Super finden wir, dass er sich ganz klein verpacken lässt und super einfach in der Bedienung ist. Durch seinen Selbstentzünder brauchst du nicht einmal ein Feuerzeug! Etwas ungünstig ist aber, dass größere Töpfe nicht allein auf dem Kocher stehen können, denn dafür ist die Auflagefläche einfach zu klein. Für einen großen Topf Spagetti setzen wir uns deshalb einfach neben den Kocher und halten den Topf zur Sicherheit ein wenig fest. Dieses Problem wirst du wahrscheinlich nicht haben, wenn du allein auf Kanutour bist. Dann verwendest du wahrscheinlich eh nur kleine Töpfe.

Das Topfset

Zum Topfset*

Klar, zum Kochen brauchst du auch ein paar Töpfe. Wichtig ist, dass du spezielle Camping-Töpfe nutzt, die haben nämlich einen besonders dünnen Boden, sodass Flüssigkeiten schneller zu kochen beginnen. So hält deine Gaskartusche deutlich länger! Beim Kauf unserer Töpfe haben wir einfach nur darauf geachtet, dass sie von der Größe auch gut zum Campingkocher passen und gut ineinander stapelbar sind.

Die Kartusche

Zur Gaskartusche für unseren Campingkocher*

Für unseren Campingkocher nutzen wir diese Kartuschen. Beim Kauf einer Kartusche solltest du gut darauf achten, dass diese auch wirklich zum Kocher passt. Es gibt nämlich wirklich viele verschiedene Modelle und die Unterschiede sind auf den ersten Blick echt nicht zu erkennen.

Sonstige Ausrüstung für’s  Kochen

Zu den Titaniumbechern*

Optimal für den Kaffee am Morgen oder eine kleine Suppe in der Mittagspause. Die Becher sind echte Allround-Talente. Wir haben uns für einen 600ml und einen 450ml Becher entschieden, denn so können wir die beiden zum Platzsparen ineinander stecken #lifehack.

➤ 2 kleine Holzbrettchen (als Frühstücksbrettchen oder zum Obst/Gemüse schneiden)

Diese Dinge gehören, würden wir sagen, zur Grundausstattung für die Campingküche. Je nachdem ob du lieber viel frisch kochst oder beim Zelten lieber auf länger haltbare Lebensmittel zurückgreifst kann natürlich noch anderes Equipment dazukommen.

Kleiner Tipp: Anfangs dachten wir immer, wir würden nur wenige Aufbewahrungsdosen brauchen. Gerade an warmen Sommertagen fangen die meisten Lebensmittel aber früher oder später an zu schmelzen und laufen aus. Wenn du solche Lebensmittel mitnehmen möchtest, planst du am besten für diese bereits vor der Tour eine gut verschließbare Box mit ein.

Auch total praktisch: Bei Kanutouren hast du deine eigene Kühlbox immer mit dabei: Das Wasser. Leicht verderbliche Lebensmittel legst du einfach auf den Boden des Kanus, so werden sie von unten etwas kühl gehalten.

5. Kleidung für die Kanutour

Kleidungs - Packliste für KanutourenEs muss bequem sein und zwar unbedingt. Bei uns ist das nämlich meist so: nach wenigen Stunden tut mir (Miri) der Po ganz schön weh, denn meist sind sie Sitze im Kanu nicht gepolstert. Stell dir jetzt noch vor, du würdest eine unbequeme Hose tragen… Horrorszenario, würden wir sagen.

 

Miri


Schuhe

  • 1 Paar Chucks
  • 1 Paar Flipflops

Oberteile

  • Poncho
  • 1 Fleece-Jacke
  • 3 Tops
  • 1 Bluse
  • 1 Einteiler

Hosen

  • 2 kurze bequeme Hosen
  • 2 Leggins

Unterwäsche

  • 3-4 Stumpfpaare
  • Unterwäsche
  • 3 Sportbhs (auch statt Bikini-Oberteil)

Sonstiges

  • Hut (mein Liebling 🙂 )
  • Regenjacke
  • Regenhose
  • 1 Badeshorts

Micha


Schuhe

  • 1 Paar Sportschuhe

Oberteile

  • 3 Pullis
  • 1 Leinenhemd
  • 1 Merino-Longsleeve
  • 5 T-Shirts

Hosen

  • 1 Jogginghose
  • 2 kurze Hosen
  • 1 Badeshort

Unterwäsche

  • 4 Strumpfpaare
  • Boxershort

Sonstiges

  • Cap
  • Regenjacke
  • Regenhose

6. Kosmetik auf Kanu-Reisen

Für die Kosmetik gilt eigentlich alles, was auch für andere Outdoorreisen gilt: Denke an eine Pflege für deine, der Witterung ausgesetzte, Haut. Dazu noch die Basics des Alltags, aber bitte, du brauchst nicht tausend verschiedene Produkte. That’s it. So einfach. Der Kosmetikteil, ist bei uns immer am schnellsten abgehakt.

Gemeinsam

Miri

  • Zahnbürste
  • Deo
  • Haarbürste
  • Damenprodukte

Micha

  • Zahnbürste
  • Deo
  • Haarzeugs „Strandmatte“

7. Reiseapotheke für Kanutouren

Kleine Wehwehchen können einem so richtig schnell die gesamte Tour vermiesen, das fängt schon bei Kopfschmerzen an. Wir haben in unserer Reiseapotheke meist eher zu viel, als zu wenig, denn wegen solch einer Situation eine ganze Tour abbrechen zu müssen, da haben wir echt keine Lust drauf. In unserer Reiseapotheke befinden sich deshalb immer ein paar Schmerztabletten, Medikamente für Magen-Darm-Probleme und etwas Material für die Wundversorgung. Da alle Details dazu den Rahmen dieser Packliste sprengen würden, haben wir unsere Reiseapotheke in folgendem Artikel mal komplett auseinander genommen:

Weitere Infos zu unserer Reiseapotheke

8. Technik & Fotoausrüstung

Technik - Ausrüstung der Kanutour. Das steht auf unserer Packliste.

Okay, zugegeben, wir können es selbst kaum glauben, dass wir mit all dieser Technik ins Kanu steigen. Selbst schuld, müssen wir uns da sagen, denn wir wollen es ja so. Aber so ist das eben als Fotografen und Blogger: Wir möchten schöne Bilder produzieren, du möchtest hier schöne Bilder sehen. Deshalb ist sie also hier: Die längste Technik Packliste für Kanureisende! #bittenichtwässern

➤ MacBook (unseren Alten)

Jap. Selbst der MacBook war dabei. Hier haben wir uns nach langem hin und her für unser altes Modell entschieden. Damit können wir zwar keine Bilder bearbeiten, aber für das Planen von Posts, das Schreiben und den Kundenkontakt reicht der immer noch.

Die Kameras

Unsere Canon Kamera ist super für fast jegliche Art der Fotografie, die Sony-Kamera der Hammer für die Unterwasserfotografie und hochqualitative Videos. Ins Gepäck dürfen deshalb immer beide Kameras und das ausnahmslos. Das gilt auch, wenn wir Wasserwandern gehen.

Die Objektive

Bei den Objektiven haben wir uns etwas beschränkt und wirklich nur die für uns nötigsten Linsen eingepackt. Mit dieser Auswahl können wir trotz dessen jeden Einsatzbereich gut abdecken.

Mehr Infos zu den Objektiven gibt’s in unserem Fotoequipment – Artikel!

Sonstiges Kameraequipment

Kameraequipment ordnen & verstauen

Wie verstaust du all das Fotoequipment auf deiner Kanutour? Echt, die Frage haben wir und gefühlt ewig gestellt. Sonst nehmen wir ja einfach den Kamerarucksack mit auf Reisen, fertig ist’s. Der ist dann schön gepolstert. Alles kein Problem. Nur ist ein Kamerarucksack, egal welcher, eben nie zu 100% wasserdicht.

Klar ist: die Technik gehört definitiv in den Seesack!

Am Anfang war das echt das totale Chaos. Dabei ist es eigentlich gar nicht so schwer, die Technik sicher und ordentlich zu verstauen. Genau hier kommen nämlich diese Gemüse-Beutel ins Spiel, welche in den Supermärkten anstelle von Plastikbeuteln verkauft werden. Besonders die vom Rewe sind ziemlich gut: Sie sind durchsichtig, sodass du siehst, welche Technik drin ist, und super gut zuziehbar. Unsere Objektive stecken wir vorher in Neopren Schutzhüllen, und unsere Kameras in kleine Kamera-Bags. So ist alles gut gepostert, sortiert und super vor Wasser geschützt. Nur die Kameras liegen eigentlich eh immer draußen, sonst könnten wir ja nicht fotografieren, ne?


Kanutouren Packliste. Bei uns im Boot ist Chaos.

Wir beim Schleusen des Kanus. Hinter Miri sieht man unsere Kameras ohne Wasserschutz rumliegen. Bitte nicht nachmachen!

Weitere Technik

Und sonst so: Die „Sonstiges-Liste“

Vorheriger Beitrag
Segeln im Paradies – Ein Segeltrip durch die Karibik
Nächster Beitrag
Die 10 schönsten Campingplätze der Mecklenburgischen Seenplatte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Hey, hier sind Miri & Micha!

Das zweite Jahr in Folge reisen wir nun um dem kalten Winter zu entfliehen. Unser absoluter Lieblingsfleck? Neuseeland! Auf unserem Blog findet ihr unsere Reiseerfahrungen, Insidertipps und Berichte zu unseren neusten Abenteuern!

Unser Podcast

Unser Geschenk an dich!
Airbnb Gutschein

Unser Newsletter

Neuste Beiträge

Menü