Camping-Abenteuer im Paradies: Dichte, schier niemals endende Wälder. Eine Landschaft durchzogen von Wasser. Riesige Seen, kleine Tümpeln und wunderschöne Kanälen. Die Mecklenburgische Seenplatte! Zwischen wilder Natur und süßen Dörfern scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Menschen denen wir begegnen schenken uns ein Lächeln, das Handynetz ist schwach und sowieso liegt über der ganzen Region eine angenehme Ruhe. Wo könnte man besser den Stress des Alltags oder der Arbeit vergessen als hier in der Mecklenburgischen Seenplatte?

So wie in anderen Urlaubsregionen all-Inklusive Hotels an jeder Ecke zu finden sind, so finden sich hier Naturcampingplätze an jedem noch so kleinen See. Camping, das hat hier eine lange Tradition. So wirst du auf den Campingplätzen neben jungen Familien und jugendlichen Gruppen auch auf Ruheständler treffen, die ihren Dauercampingplatz schon seit DDR-Zeiten pflegen. Eine bunte Mischung Menschen hat die Mecklenburgische Seenplatte zu lieben gelernt, vielleicht gehörst du bald auch dazu? 

Uns selbst zieht es immer wieder in diese Gegend. Eine wahre Liebe, die im Alter von 16 Jahren als ein erstes Abenteuer ohne Eltern begann. Schon damals erkundeten wir die Seenplatte mit dem Kanu vom Wasser aus und dabei ist es bis heute geblieben. 

Unsere Lieblings-Campingplätze der Mecklenburgischen Seenplatte möchten wir dir hier nun vorstellen. Da wir immer zu Wasser unterwegs sind, beziehen wir uns nur auf als „Wasserwanderrastplätze“ kategorisierte Campingplätze. Einige werden dir vielleicht bekannt vorkommen, andere sind noch unbekannte, ungeschliffene Juwelen. Ganz wichtig ist nur, dass wir diese Campingplätze nach unseren persönlichen Gesichtspunkten ausgewählt haben. Daher ist es gut möglich, dass dir vielleicht ganz andere Campingplätze gefallen. Aber das ist ja klar, ne? 

Lieblingsreiseführer

Unscheinbare Insidertipps wie auch bekannte Sehenswürdigkeiten. Von Paddeln, über Radeln oder die Seele baumeln lassen. Ganz viele tolle Tipps und Eskapaden in der Mecklenburgischen Seenplatte gibt’s in diesem Reiseführer.

1. Campingplatz Gobenowsee

Der Campingplatz am Gobenowsee ist selbst in der Nachsaison ein guter Ort um in Kontakt mit anderen Wasserwanderern zu kommen. Hier ist eigentlich immer viel los, was allerdings nicht bedeutet, dass es dadurch ungemütlich wird. Im Gegenteil! Der Campingplatz ist unglaublich toll auf Wasserwanderer vorbereitet. Es gibt nahe dem Wasser überdachte Tische, einen Lagerfeuerplatz und sogar einen kleinen Aufenthaltsraum für schlechtes Wetter. 

So lässt sich der Abend am Zelt direkt beim Wasser schön ausklingen. Die Stege laden zum Baden ein und am Morgen kannst du dir (am Vorabend bestellte) warme Brötchen vom Camping-Kiosk abholen. All dies in wunderbarer Ruhe, zwischen Kiefernwald und blauem See.

Ausstattung des Campingplatzes: 

  • Separate Campingwiese für Wasserwanderer 
  • Badestege
  • Camping-Kiosk mit Brötchen-Service am Morgen
  • Aufenthaltsraum
  • Lagerfeuerplatz
  • Spielplatz
  • Verleih von Fahrrädern & Booten
  • Camping-Fässer (falls du ein festes Dach über dem Kopf haben möchtest, unbedingt reservieren!)

Zum Campingplatz Gobenowsee

2. Kanu-Mühle Wesenberg

Die Kanu-Mühle bei Wesenberg ist so viel mehr als nur einer von vielen Campingplätzen auf der Mecklenburgischen Seenplatte, sie gehört zu diesen Orten, welche uns schon auf den ersten Blick mit ihrem Charme verzauberten. 

Die alte Mühle liegt zwischen einigen hohen Bäumen und großen Wiesenflächen an einem seichten Seitenarm der Havel. Hier laden rustikal-schicke Picknick-Bänke Wasserwanderer zu einer Pause ein, sodass viele Kanuten hier kurz anlegen. Die meisten sind, wie wir, schließlich so verliebt in diesen Ort, dass sie über Nacht bleiben, sodass selbst in den ruhigen Monaten hier immer einiges los ist. 

Der Campingplatz für die Wasserwanderer selbst liegt etwas versteckt auf einer eigenen kleinen Insel, die nur per Kanu oder Schwimmbrücke erreichbar ist. Schon allein dies ist ein kleines Abenteuer für sich! Rings herum findest du die süßen Holzhütten der Kanu-Mühle, die dazu verleiten gleich ein paar Tage länger hier zu bleiben.

Ausstattung des Campingplatzes: 

  • Separate Campingwiese für Wasserwanderer 
  • Camping-Kiosk
  • Lagerfeuerplatz
  • Sauna
  • Spielplatz
  • Verleih von Booten, Handwagen (für den Einkauf in Wesenberg) oder einem Grill (kostenlos)
  • Ferienhäuser & Blockhütten (falls du ein festes Dach über dem Kopf haben möchtest, unbedingt reservieren!)

Zur Kanumühle Wesenberg

3. Kanustation-Mirow

Die Kanustation Mirow liegt super idyllisch inmitten der Natur. Nicht täuschen lassen solltest du dich hier aber von dem Namen: Die Kanustation liegt zwar am Mirower See, der Ort Mirow liegt allerdings auf der anderen Uferseite und ist zu Fuß viele Kilometer entfernt. 

Aus diesem Grund findest du an der Kanustation genau diese Naturcamping-Erfahrung, für welche die Mecklenburgische Seenplatte so bekannt ist. Und das gewisse Extra hast du hier gleich mit dabei! Was dieses Extra ist? Das gesamte Gelände der Kanustation Mirow wurde mit ganz viel Liebe zu etwas ganz besonderem verwandelt: Für Gruppen wurde ein alter Doppeldecker-Schulbus als Unterkunft hergerichtet und neben vielen übermanngroßen Holzskulpturen gibt es für Wasserwanderer schicke, teils auch überdachte Sitz- und Kochgelegenheiten. 

Ausstattung des Campingplatzes: 

  • Hauptsächlich auf (Wasser-)wanderer ausgelegt, keine Dauercamper
  • Camping-Kiosk
  • Spielplatz
  • Verleih von Kanus aller Art
  • Campingbus und Aufenthaltszelt für Gruppen 

Zur Kanustation Mirow

4. Jugendherberge Mirow 

Die Jugendherbere Mirow ist der direkte Nachbar der Kanustation Mirow und besitzt auch eine tolle Campingwiese. Die Jugendherberge ist genau der richtige Anlaufpunkt für all jene, welche sich nach einem anstrengenden Campingtag gerne etwas belohnen möchten. Denn jeden Abend und jeden Morgen wird hier in der Küche der Jugendherberge fleißig gekocht, damit all die hungrigen Wasserwanderer, Urlauber und Gruppen toll versorgt werden können. 

Die Küche kann sich dabei echt sehen lassen! Von wegen Kantinen-Essen oder ähnliches. Wir haben unsere Mahlzeiten hier geliebt, denn was könnte es schöneres geben, als nach so vielen Stunden auf dem Wasser frisch bekocht zu werden? 

Aber genug des Essens. Es gibt noch so viele weitere Dinge die für den Campingplatz der Jugendherberge Mirow sprechen: Der Steg, beispielsweise! Dieser ist bisher tatsächlich einfach der Schönste, den wir auf der Mecklenburgischen Seenplatte bisher finden konnten. Schwimmen, Springen oder den Sonnenaufgang genießen, all das ist an diesem kein Problem.

Ausstattung des Campingplatzes : 

  • Campingplatz nur für Wasserwanderer, keine Dauercamper
  • Halbpension möglich
  • Spielplatz
  • Volleyballfelder etc. 
  • Lagerfeuerplatz
  • Verleih von Kanus an der Kanustation
  • Aufenthaltsraum inkl. Fernseher & Büchern 
  • Der schönste Steg der Seenplatte (!)

Zum Campingplatz der Jugendherberge Mirow

5. Campingplatz Havelberge

Der Campingplatz Havelberge am Woblitzsee ist einer dieser großen, bekannten Campingplätze an denen du als Wasserwanderer bei deinen Planungen und Recherchen eigentlich nicht vorbeikommen kannst. Dementsprechend viel ist hier in dem Sommermonaten los. Ganz klar das Gegenteil von unseren sonst eher ruhig gelegenen Lieblings-Campingplätzen. Irgendwie hat sich dieser Platz dann aber doch noch hier reingeschlichen. Bei einer Camping-Kanu Touren erleben wir meist ein Wechselbad der Gefühle. Mal sind wir gern für uns allein, manchmal gern unter Menschen. Für letzteren Fall lieben wir diesen Campingplatz. 

Ausstattung des Campingplatzes: 

  • Separate Campingwiese für Wasserwanderer
  • Camping – Kiosk 
  • 2 Imbisse und 1 Restaurant
  • Kinderanimation
  • Spielplatz
  • Volleyballfelder etc.
  • Lagerfeuerplatz
  • Hochseilgarten (!)
  • Verleih von Kanus

Zum Campingplatz Havelberge

6. Kanuhof Wustrow (am Plätinsee)

Der Zeltplatz des Kanuhof Wustrow ist einer dieser absoluten Juwelen der Mecklenburgischen Seenplatte. Tatsächlich ist der Campingplatz so unbekannt, dass nicht einmal unsere Wasserwanderkarte von dessen Existenz wusste. Dennoch ist hier in den Sommermonaten immer einiges los: Klar, Gutes spricht sich herum! 

Wir geben zu, wir sind verliebt in diesen süßen Zeltplatz, welcher direkt an der Umtragestelle zwischen Plätilnsee und Klenzsee liegt. Da hier wirklich nur Wasserwanderer ihre Zelte aufschlagen, hast du hier tolle Möglichkeiten einen Abend unter Gleichgesinnten verbringen, und die Chance auf einem der idyllischsten Campingplätze der Mecklenburger Seenplatte zwischen Obstbäumen zu übernachten. Oder du schläfst einfach unter dem Sternenhimmel. Alles ganz unkompliziert und easy going, das ist die Devise der Camping-Betreiber. Herzensempfehlung! 

Ausstattung des Campingplatzes: 

  • große Obstwiesen zum Zelten nur für Wasserwanderer (keine Wohnmobile)
  • Camping-Kiosk 
  • Verleih von Boots- und Gepäckwagen zum Umtragen (kostenlos)
  • Verleih von Kanus & Kajaks
  • Restaurants in der Nähe

Zum Zeltplatz vom Kanuhof Wustrow

7. Naturcamping Bolter Kanal 

Der Campingplatz am Bolter Kanal ist ein klassischer Campingplatz mit Wohnmobil- und Wasserwanderrastplätzen direkt an der Müritz. Für die Wasserwanderer werden dabei extra Plätze direkt am Wasser freigehalten, so musst du dein Gepäck nicht weit tragen und kannst mit Blick auf die Müritz aufwachen. Auch wenn durch zahlreiche Ferienhäuschen und klassische Dauercamping-Plätze der Charme des Platzes etwas verloren geht, liegt er dennoch unglaublich schön und wir lieben ihn für die umgebende tolle Natur. Am namengebenden Bolter Kanal befinden sich die Stege für alle, die mit einem Haus- oder Motorboot anreisen und nur wenige Minuten von dem Campingplatz entfernt gibt es eine coole Surf- und Segelschule (mit sowas kann man uns ja immer locken 😉 ). Super toll fanden wir den schicken, modernen Aufenthaltsraum, welcher mit allem was du an regnerischen Tagen brauchst ausgestattet ist. 

Kleiner Tipp: Der Campingplatz eignet sich perfekt als Startpunkt einer mehrtägigen Kanutour durch die Mecklenburgische Seenplatte. Einen Erfahrungsbericht über unsere letzte Tour kannst du hier lesen:

Erfahrungsbericht unserer 7-tägigen Kanutour über die Mecklenburgische Seenplatte

Ausstattung des Campingplatzes:

  • Separate Campingwiese für Wasserwanderer (direkt am Ufer der Müritz)
  • Camping – Kiosk 
  • Imbiss & Restaurant 
  • Vollständig ausgestatteter Aufenthaltsraum inkl. WLAN
  • Spielplatz
  • Volleyball
  • Surf- und Segelschule ganz in der Nähe 
  • Fahrradverleih

Zum Campingplatz am Bolter Kanal

8. Campingplatz am Drewensee

Eine riesige Zeltwiese direkt am Wasser, moderne Sanitäranlagen sowie ein toller Steg zum Baden und ins Wasser springen. Auch der Campingplatz am Drewensee gehört wohl zu den schönsten Campingplätzen der Mecklenburgischen Seenplatte. Da der See etwas abseits der bekanntesten Kanutouren liegt, ist hier meist sogar etwas weniger los. Ganz zum Vorteil derer, die dennoch hierherkommen! 

Die große, offene Wasserwanderer-Wiese liegt direkt am See und eignet sich toll um die Nacht unter offenem Himmel zu verbringen oder zum ersten Sonnenstrahl direkt ins Wasser zu springen. Am Kiosk kannst du dir warme Brötchen und den Kanuten-Proviant am Kiosk abholen und an den Picknikbänken direkt am Wasser ein echtes Wasserwanderer-Frühstück zubereiten. 

Ausstattung des Campingplatzes: 

  • große Campingwiese am Wasser für Kanuten 
  • Camping-Kiosk
  • Imbiss
  • Spielplatz
  • Bootsverleih
  • toller Steg

Zum Campingplatz am Drewensee

9. Campingplatz „Zum Hexenwäldchen“

Der Campingplatz am Hexenwäldchen bietet für Wasserwanderer eine riesige Zeltfläche mitten im Wald und angrenzend an den See. Hier kann jeder Wasserwanderer sein Zelt dort aufschlagen, wo er das passende Plätzchen für sich sieht, während die Dauercamper und Wohnmobile auf den Wiesen dicht um die Hauptgebäude stehen.

Ausstattung des Campingplatzes: 

  • wilde Campingflächen im Wald und am Wasser für Kanuten 
  • Camping-Kiosk
  • Imbiss
  • Spielplatz
  • Bootsverleih

Zum Campingplatz Zum Hexenwäldchen

10. Campingplatz Kleiner Labussee

Der Campingplatz am Kleinen Labussee ist unter Wasserwanderern nur wenig bekannt und sogar nicht einmal in unseren Wasserwanderkarten eingezeichnet gewesen. Besonders schön finden wir hier die süße Outdoorküche für Camper sowie die tollen Möglichkeiten zum Wandern und Spazieren gehen im anliegenden Wald.

Ausstattung des Campingplatzes: 

  • grüne Campingfläche am Wasser für Kanuten 
  • Camping-Kiosk
  • Imbiss
  • Spielplatz
  • Bootsverleih
  • viele Bungalows (für alle die gern ein festes Dach über dem Kopf möchten)
  • Kegelbahn

Zum Campingplatz am Kleinen Labussee

Das waren unsere 10 Liebsten Campingplätze auf der Mecklenburgischen Seenplatte! Vielleicht ist ja auch etwas für dich dabei?

Vorheriger Beitrag
Die vollständige Packliste für Kanutouren
Nächster Beitrag
Märchenhafte Wanderung durch die Drachenschlucht bei Eisenach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Hey, hier sind Miri & Micha!

Das zweite Jahr in Folge reisen wir nun um dem kalten Winter zu entfliehen. Unser absoluter Lieblingsfleck? Neuseeland! Auf unserem Blog findet ihr unsere Reiseerfahrungen, Insidertipps und Berichte zu unseren neusten Abenteuern!

Unser Podcast

Unser Geschenk an dich!
Airbnb Gutschein

Unser Newsletter

Neuste Beiträge

Menü