Faszinierende Schluchten, tosendes Wasser unter den Füßen , bemoste Felsen und eine märchenhafte Kulisse. Wenn du denkst, dass du dafür weit reisen müsstest, dann liegst du falsch. Der magische Ort heißt Drachenschlucht und befindet sich im wunderschönen Thüringen, genauer gesagt in der Nähe von Eisenach. Die Wanderung durch die Drachenschlucht ist eine unserer Lieblingstouren in Thüringen. 

Wie komme ich zur Drachenschlucht? 

Wanderweg Drachenschlucht Eisenach

Um zur Drachenschlucht in Thüringen zu gelangen, solltest du dich grob an der Stadt Eisenach orientieren. Die Kleinstadt im Westen Thüringens erreichst du am besten über die A4. Doch auch mit dem Flixbus oder der Bahn gelangst du ohne Probleme nach Eisenach.

Einmal in der Stadt angekommen, kannst du direkt von Eisenach aus los wandern. Vom Ortsausgang bis zum Start der Wanderung sind es nur wenige Gehminuten. Wenn du mit dem Auto unterwegs sein solltest, dann kannst du es auch am Beginn des Wanderwegs parken. Dort wurde extra mehr Platz gelassen, damit Wanderer ihr Auto parken können. Gerade im Hochsommer wird es schwierig dort noch einen Platz zu bekommen.

Von der Bushaltestelle und Parkplatz „Mariental“ biegst du einmal rechts ein und gehst an einem kleinen Tümpel vorbei. Dann siehst du bereits den Eingang zur Drachenschlucht.  Von hier aus geht es los. Der Anfangs noch breite Wanderweg wird immer enger, die Wände immer steiler und bilden dadurch eine tolle Kulisse. Bereits zu Beginn der Verengung kannst du einen kleinen, aber schönen Wasserfall bewundern. Im Sommer eignet sich dieser perfekt für eine Abkühlung. Vom Wasserfall aus geht es immer tiefer in die Drachenschlucht und schon bald bist du an der engsten Stelle angelangt. Halte unbedingt einmal inne und bewunder die moosbedeckten Wände der Klamm. Einfach ein magischer Ort!

Du suchst noch nach Outdooraktivitäten für das Jahr 2020? Dann findest du in unserem folgenden Artikel vielleicht ein paar Impressionen.

10 Outdooraktivitäten zum Vornehmen für das Jahr 2020

Was ist an der Drachenschlucht bei Eisenach so besonders? 

Drachenschlucht Moos Eisenach

Die Drachenschlucht bei Eisenach ist ein faszinierendes geologisches Naturdenkmal mit einer 200 Meter langen Klamm. An der schmalsten Stelle ist die Drachenschlucht gerade einmal 70 cm breit. Über mehrere Millionen Jahre hat sich der Bach seinen Weg durch die Felsen gebahnt und hat dabei verblüffende Formationen hinterlassen.

Wir haben in Thüringen bisher nichts vergleichbares gefunden. Die Wanderung durch die Drachenschlucht ist einfach eine tolle Outdooraktivität. Egal ob du mit deiner Familie einen tollen Wanderausflug machen möchtest, du Fotograf oder wirklich ein Outdoorfanatiker bist, die Wanderung wird dir definitiv gefallen. 

Wann ist die beste Zeit für die Wanderung durch die Drachenschlucht? 

Welchen Zeitpunkt du für die Wanderung durch die Drachenschlucht wählst liegt vollständig an dir. Wenn du Ruhe bevorzugst und kein Problem mit niedrigen Temperaturen hast, dann können wir dir den Herbst oder Frühling empfehlen. Dann ist nicht ganz so viel los wie im Hochsommer. Soltest du jedoch kein Problem damit haben, dass es etwas voller ist, dann solltest du im Sommer losziehen. Die Wanderung durch die Drachenschlucht bietet dann eine tolle Gelegenheit sich abzukühlen.  Trotz Hochsaison kannst du große Menschenmengen vermeiden, indem du dich bereits kurz nach Sonnenaufgang auf den Weg begibst. 

Im Winter ist die Drachenschlucht ebenfalls märchenhaft. Zu dieser Jahreszeit kommt es aufgrund der Kombination aus Frost und Tauwasser zu coolen Eisformationen. Ein weiterer Vorteil der kalten Jahreszeit ist, dass du auf weitaus weniger Wanderer treffen wirst.

Die Drachenschlucht bei Eisenach ist täglich geöffnet und kostet selbstverständlich keinen Eintritt.  Lediglich bei starken Sturm und kritischen Wetterbedingungen kann es sein, dass die Klamm vorsorglich gesperrt wird. Als weiteren Hinweis möchten wir sagen, dass die Wanderung durch die Drachenschlucht nicht für Radfahrer, Rollstuhlfahrer oder einen Kinderwagen geeignet ist. Sie ist einfach nicht breit genug und der Weg hat zahlreiche Treppen und andere Hindernisse. 

Was gibt es in Eisenach noch zu entdecken? 

Wenn du die traumhafte Drachenschlucht durchwanderst hast und noch Lust auf weitere tolle  Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten hast, dann wollen wir dir mal ein paar weitere Tipps und Empfehlungen geben. 

Die Wartburg 

Wartburg Eisenach

Wenn du schonmal in der Nähe von Eisenach bist, dann ist die Wartburg ein wirklich tolles Ausflugsziel. Von der Drachenschlucht aus sind es lediglich wenige Minuten bis zu der historischen Festung. Das UNESCO-Welkulturerbe ist zum einen ein cooles Bauwerk und zum anderen historisch sehr bedeutsam. Martin Luther hat hier angefangen die Bibel ins Deutsche zu übersetzen und auch Johann Wolfgang von Goethe hat viel Zeit auf der Burg verbracht. 

Die Wartburg war ursprünglich fast vollkommen zerstört und wurde ab dem 19. Jahrhundert wieder mühsam aufgebaut. Heutzutage zählt sie zu den meistbesuchtesten Touristenattraktionen in Mitteldeutschland und lockt jährlich hunderttausende Urlauber an. Gerade am frühen Morgen oder am späten Nachmittag sind nicht ganz so viele Touristen unterwegs und du hast Zeit in aller Ruhe Bilder zu machen und die mittelalterliche Kulisse zu genießen.

Solltest du also nach deiner Wanderung durch die Drachenschlucht noch Zeit und Lust auf eine tolle Sehenswürdigkeit haben, dann können wir dir den Besuch der Wartburg wirklich empfehlen. 

Der Kartausgarten 

Der Kartausgarten in Eisenach eignet sich als tolle Zwischenstopp nach der Wanderung durch die Drachenschlucht. Der sehr alte botanische Garten ist ein ca. 4 Hektar großer Landschaftspark in der Eisenacher Südstadt.

Die bereits im 14. Jahrhunderte errichtete Gartenanlage lockt mit seltenen Pflanzenarten, Gehölze und einer entspannten Atmosphäre. Solltest du als Lust auf einen gemütlichen Spaziergang durch einen historischen Park haben, dann ist der Kartausgarten in Eisenach durchaus lohnenswert. 

Das Bachhaus 

Das Bachhaus in Eisenach ist eine tolle Möglichkeiten, einmal auf den Spuren des Komponisten Johann Sebastian Bach zu wandeln. Das Bachhaus, welches im 19. Jahrhundert fälschlicherweise als Geburtshaus von Bach identifiziert wurde, dient als Gedenkstätte. Auf einer Ausstellungsfläche von ungefähr 600 Quadratmeter hast du die Möglichkeit über 250 Originalexponate zu bewundern. Unter anderem befindet sich darunter auch ein Bach-Notenautograph. 

Ein weiterer Punkt, der das Bachhaus wirklich sehenswert macht, ist die Tatsache, dass das Fachwerkhaus über 550 Jahre alt ist. Wir wissen ja nicht wie es dir geht, aber wir lieben alte Fachwerkhäuser! 

Die Automobilwelt  

Die Thüringer Kleinstadt ist in den letzten Jahren auch immer wieder durch seine Automobilindustrie bekannt geworden. In der Vergangenheit wurden hier die legendären „Wartburg“ gefertigt und viele Teile von BMW, DIXI und EMW.

In dem Museum werden mehr als 110 Jahre Eisenacher Geschichte dokumentiert. Hier bekommst du Fahrzeuge aus der Eisenacher Produktion, aber auch andere Zeitzeugnisse der Lebensverhältnisse aus dem letzten Jahrhundert. 

Wo kann ich in Eisenach übernachten? 

Romantik Hotel Wartburg

Eisenach bietet dir viele tolle Übernachtungsmöglichkeiten. Solltest du eher Low-Budget unterwegs sein und eine Unterkunft für den schmalen Geldbeutel suchen, dann können wir dir die Jugendherberge in Eisenach empfehlen. Diese hat erst im März 2019 eröffnet und hat ein modernes Ambiente. Das tolle an der Unterkunft ist, dass sich auf dem gleichen Gelände ein Indoorkletterpark befindet und du somit auch an regnerischen Tagen Spaß haben kannst.

„Alte Brauerei“ Hostel in Eisenach*

Du möchtest eine Nacht einmal etwas mehr Luxus? Dann können wir dir das Romantik Hotel auf der Wartburg empfehlen. Ja du hast richtig gelesen, das Hotel befindet sich auf dem Grundstück der Wartburg und dadurch hast du ein einmaliges Erlebnis. Wir müssten lügen, wenn wir sagen würden, dass eine Übernachtung günstig wäre. Doch vielleicht gibt es ein besondere Ereignis, welches du gebürtig im Romantik-Hotel feiern möchtest. 

Romantik“ – Hotel auf der Wartburg *

Unser Fazit zu der Wanderung durch die Drachenschlucht bei Eisenach 

Wir waren schon in vielen Teilen der Welt unterwegs, wir waren wandern in Neuseeland, Australien und der Karibik. Die Drachenschlucht kann jedoch wirklich mit vielen landschaftlichen Highlights mithalten. Wenn du dir während deiner Wanderung etwas Zeit nimmst und wirklich in die Atmosphäre der Schlucht abtauchst, dann wirst du nicht glauben, dass sich dieser magische Ort in Deutschland befindet. Wenn du also Lust auf einen einzigartigen Tagestrip hast, dann können wir dir die Wanderung durch die mystische Drachenschlucht wirklich empfehlen. 

Vorheriger Beitrag
Die 10 schönsten Campingplätze der Mecklenburgischen Seenplatte
Nächster Beitrag
Blasen beim Wandern – Das kannst du dagegen tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Hey, hier sind Miri & Micha!

Das zweite Jahr in Folge reisen wir nun um dem kalten Winter zu entfliehen. Unser absoluter Lieblingsfleck? Neuseeland! Auf unserem Blog findet ihr unsere Reiseerfahrungen, Insidertipps und Berichte zu unseren neusten Abenteuern!

Unser Podcast

Unser Geschenk an dich!
Airbnb Gutschein

Unser Newsletter

Neuste Beiträge

Menü