Vanlife ist in aller Munde, doch die Kosten für ein eigenes Wohnmobil sind nicht zu unterschätzen. Oft stehen die Anschaffungskosten nicht im Verhältnis zum Nutzen, vor allem wenn man mit dem Reisemobil letztlich nur für wenige Wochen im Jahr „on the road“ ist. Ein Wohnmobil zu mieten ist eine denkbar sinnvolle Alternative, die besonders mit dem Aufkommen von Camper-Sharing Plattformen wie Yescapa immer attraktiver wird. Auch das eigene Wohnmobil zu vermieten kann sinnvoll sein, insbesondere wenn sich die eigene Nutzung in Grenzen hält. In diesem Blogartikel teilen wir Tipps und Erfahrungen zum Camper mieten und vermieten!

Offenlegung: Dieser Blogartikel entstand in Kooperation mit Yescapa. Unsere Meinung bleibt davon natürlich wie immer unbeeinflusst.

Warum ein Wohnmobil mieten aus privater Hand?

Ein Wohnmobil aus privater Hand zu mieten kann eine erfrischende Abwechslung von den sonst eher öde eingerichteten Standard-Ausbauten der gängigen Wohnmobilhersteller sein. Unter den privaten Anbietern findest du ein unfassbar breites Spektrum an Fahrzeugen und Ausbauten, wobei sich wahre Goldstücke entdecken lassen! 😉 Die Fahrzeuge sind meist mit viel Liebe und Hingabe designed und gebaut worden – und das lässt sich auch spüren. Somit wird das Mieten eines privaten Campers zu einem Lebensgefühl, eines das den Fokus vom Camper als Transportmittel auf den Camper als ein Zuhause verschiebt.

Geeignet ist dieses Prinzip der Wohnmobil-Miete für alle, die sich von individueller Ausgestaltung und Einrichtung begeistern lassen und denen dieser Aspekt wichtiger ist als eine bis zum Ende durchdachte Praktikabilität.

Was ist Yescapa?

Yescapa ist eine Vermittlungsplattform für Campingmobile aller Art, vom Alkoven-Wohnmobil bis zum Minicamper. Anstelle der Vermietung eigener Fahrzeuge, bringt Yescapa (private) Vermieter und Mieter zusammen. Vielleicht kennst du dieses System auch schon von Plattformen für Unterkünfte – Airbnb ist hier ein sehr präsentes Beispiel.

Dadurch, dass es so viele private Anbieter gibt, findest du als Mieter bei Yescapa nicht nur die üblichen Standard-Ausbauten. Vielmehr gibt es auch zahlreiche individuell und kreativ ausgebaute Bullis, Oldtimer und Co. Derzeit sind bei Yescapa mehr als 12.500 Fahrzeuge inseriert, die du vor allem in den west- und mitteleuropäischen Ländern (Deutschland, Österreich, Frankreich, Spanien, Portugal, Großbritannien, Italien) abholen kannst. Das Unternehmen selbst sitzt in Frankreich, weshalb dies auch das Land mit den meisten Inserate ist.

Camperausbau Budgetrechner im Handbuch

Newsletter

Hier gibts immer die aktuellsten Infos, tiefere Einblicke in unsere Projekte & Gedanken, sowie einen kostenlosen Budgetplaner für den Vanausbau.

Warum bei Yescapa mieten?

Yescapa gehört zu den größten Vermittlungsplattformen für Camper in ganz Europa, wobei das Angebot an Fahrzeugen stetig wächst. Viele der Fahrzeuge stammen nicht von Unternehmen, sondern kommen wirklich aus privater Hand, wodurch sich viele liebevoll und individuell eingerichtete Wohnmobile finden lassen. Der Fakt, dass Yescapa nicht nur in Deutschland, sondern überall in den unter Campern beliebten west- und mitteleuropäischen Ländern seine Inserate hat, bietet dir in Sachen Reiseplanung maximale Freiheit. So kannst du anstelle eines sehr ausgedehnten Roadtrips, dein Wunschfahrzeug auch erst am Reiseziel beziehen. Dadurch lässt sich oftmals viel Zeit und Geld für teure Kilometerpauschalen und lange Anreisen sparen. Außerdem bist du dank der Yescapa-Vollkaskoversicherung ziemlich gut abgesichert.

VorteileNachteile
– Viele individuell ausgebaute bzw. eingerichtete Fahrzeuge von privaten Vermietern– Restrisiko bei Panne des Campers (bleibt beim Mieten immer)
– Übersichtliche Website– Extrakosten durch die Provision für die Vermittlung (unserer Meinung nach allerdings gut investiertes Geld!)
– Camper sind häufig sehr gut ausgestattet– Die Versicherung hat eine Selbstbeteiligung von 1500 € – die jedoch relativ günstig auf 250 € reduziert wird
– Gute Versicherung über Yescapa
– Vergleichsweise günstige Mietcamper
– In West- und Mitteleuropa sehr gutes Angebot

Lohnt es sich auf Yescapa zu vermieten?

Zur Zeit erfährt die Camping und Vanlife Branche ja einen wahren Boom, weshalb es sich momentan geradezu anbietet den eigenen Camper zu vermieten. Natürlich kannst du nicht erwarten, dass sich von dem Ertrag der gesamte Lebensunterhalt bestreiten lässt. Dennoch reicht das Vermieten aus, um wenigstens die laufenden Kosten des Campers recht gut decken zu können. Gerade dann, wenn du nicht Vollzeit im Van lebst steht dieser ja häufig auch viele Wochen ungenutzt herum. Wieso also nicht die eigenen Reisepausen nutzen um nebenher mit dem Fahrzeug etwas Geld zu verdienen? Noch dazu auf eine denkbar einfache Art und Weise, die obendrein den Mietern zu ein paar unvergesslichen Erinnerungen mit einem hübschen Camper verhilft!

Um es einmal durchzurechnen: Die meisten Angebote in Deutschland bewegen sich in der Hauptsaison in eine Preisspanne zwischen 60 € und 110 € je Tag. Der durchschnittliche Mietpreis für einen Camper aus Deutschland beträgt in der Hauptsaison 84 € je Tag (laut eigener Recherche). Vom Durchschnittswert ausgehend, kannst du durch das 7 Tagen Wohnmobil vermieten also 588 € verdienen, während bei 14 Tagen schon ganze 1176 € zusammenkommen. Abgezogen wird von Yescapa allerdings noch die Servicegebühr, wovon du als Vermieter 4 % selbst tragen muss. Die restliche Servicepauschale in Höhe von 15 %, sowie die Kosten für die Versicherung (15 € pro Tag), werden jedoch vom jeweiligen Mieter getragen und diesem zusätzlich zum Mietpreis in Rechnung gestellt.

Insgesamt kannst du also durchs Wohnmobil vermieten über einen Zeitraum von ein bis zwei Monate im Jahr so viel verdienen, dass sich mit dem Ertrag alle laufenden Kosten wie Versicherung, Reparaturen, TÜV-Prüfungen und Kfz-Steuern begleichen lassen. Bei einer noch längeren Vermietung lässt sich sicherlich sogar ein ganz passables Zusatzeinkommen generieren. Allerdings solltest du dabei nicht vergessen, dass durch die zusätzliche Nutzung natürlich auch zusätzliche Kosten durch Verschleiß und Fehlnutzung entstehen können. Außerdem ist die Nachfrage ein Wohnmobil zu mieten in den Wintermonaten oft weniger groß, weshalb gerade in dieser Zeit mit eher weniger Profit durch das Wohnmobil vermieten zu rechnen ist.

VorteileNachteile
– Recht hohe Vermittlungschancen– Wie jede Vermietung ist auch eine Camper Vermietung über Yescapa mit Risiken verbunden
– Umfassende Vollkaskoversicherung (dadurch steigt bei einem Vorfall auch nicht der eigene Versicherungsbeitrag)
– Die Vermietung kann laufende Kosten für den Camper decken
– Bei längerfristiger Vermietung lässt sich möglicherweise auch ein attraktives Zusatzeinkommen generieren
Vanlife genießen vom Campervan aus

Vanlife Shop

Unsere liebsten Vanlife Gadgets, Camper Deko und alles rund um den Ausbau. In unserem Vanlife Shop findet ihr alles was ihr für euren Camperausbau braucht.

Mieten bei Yescapa

Was kostet ein Camper bei Yescapa?

Die Preise zum Wohnmobil mieten variieren je nach Land und sind natürlich von Zustand und Art des Fahrzeuges abhängig. So ist ein kleiner oder älterer Camper logischerweise meist günstiger als ein neues, großes Alkoven-Wohnmobil. Außerdem gibt es ein großes regionales Gefälle. Während in Deutschland der Durchschnittspreis für ein Wohnmobil in der Hauptsaison bei 84 € (ohne Versicherung & Servicepauschale) liegt, liegt dieser Durchschnitt in Portugal derzeit bei nur 64 € (laut eigener Recherche / Stand Juni 22). Entsprechend kann es sich also doppelt lohnen ein Fahrzeug erst am Urlaubsort zu beziehen (niedrigere Mietkosten + Ersparnis durch weniger Laufleistung).

Neben den Kosten für die Miete fallen bei Yescapa allerdings noch weitere Kosten fürs Wohnmobil mieten an. Dazu zählen die Servicegebühren (15 % vom Mietpreis) sowie die Versicherung (15 € pro Tag).

Um ein paar konkrete Daten zu nennen, haben wir auf der Seite von Yescapa recherchiert (Stand Juni 22):

 DeutschlandPortugal
Bulli bzw. Bus77 €58 €
Kastenwagen84 €65 €
Wohnmobil (Alkoven / Teilintegriert / Vollintegriert)97 €84 €

Wie buche ich bei Yescapa?

Die Buchung über Yescapa ist glücklicherweise denkbar einfach. Die Suchmaske umfasst zahlreiche Möglichkeiten zum Filtern, sodass insgesamt alles klar und einfach verständlich aufgebaut ist.

1. Ort, Zeitrahmen, Suchkriterien

Die Suche zum Wohnmobil mieten kannst du direkt auf der Startseite von Yescapa.de antreten. Dort gibst du zunächst einen Ort und, falls du nur einen bestimmten Zeitrahmen zur Verfügung hast, auch bereits ein Datum ein. Außerdem lassen sich schon direkt von Beginn an bestimmte Suchkriterien angeben. So kann beispielsweise ein Preisrahmen festgelegt werden, die Anzahl der Sitz- und Schlafplätze sowie die Art des Fahrzeugs. Falls du weitere Präferenzen hast, wie zum Beispiel eine unbegrenzte Kilometerzahl oder einen besonders gut bewerteten Vermieter möchtest, kannst du auch diese Wünsche angeben.

Haustierbesitzer aufgepasst: Du kannst zwar in der Kriterienliste den Haken bei „Haustier akzeptiert“ setzen, allerdings werden dann sämtliche Angebote herausgenommen, die „Haustiere nur auf Anfrage“ akzeptieren. Wir empfehlen dir deshalb den Haken zunächst nicht zu setzen, denn viele Vermieter erlauben Haustiere dann doch, wenn sie erstmal von deinem bestehenden Interesse ihr Wohnmobil zu mieten wissen.

Praktischer Tipp: Mittels der Kartenansicht lassen sich noch viel einfacher Angebote direkt an deinem Wunschort finden. Das ist besonders dann praktisch, wenn du eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln planst oder generell bei der Abholung des Wohnmobils nicht so flexibel sein kannst. 

2. Buchungskriterien

Sollte es dazu kommen, dass direkt mehrere Camper deiner Auswahl entsprechen, hast du nun natürlich die Qual der Wahl. Ausschlaggebend für die finale Entscheidung könnten in diesem Falle unter anderem sein:

  • Welcher Eindruck macht der Vermieter? Wie steht es um dessen Bewertungen?
  • Stellt der Vermieter weitere Bedingungen?
  • Fallen zusätzliche Kosten an, beispielsweise für die Endreinigung?

3. Abschluss der Buchung

Die Buchung über Yescapa lässt sich abschließen, indem du einen Account bei Yescapa anlegst. Dieser muss grundlegende Daten wie Name und Geburtsdatum des Hauptfahrers enthalten. Anschließend müssen einige Mieterdokumente hochgeladen werden. Hier ist insbesondere der Personalausweis (oder Reisepass), der Führerschein sowie ein aktueller Wohnsitznachweis notwendig. Als Wohnsitznachweis kann beispielsweise die Rückseite des Personalausweises oder eine aktuelle Stromrechnung verwendet werden. Abschließend muss die Buchung mit einer Anzahlung belegt werden.

Michi beim Journaling im Campervan

Camper Deko

Dein Camper, dein Zuhause auf vier Rädern. Damit du dich in deinem Van richtig wohl fühlst ist eine gemütliche Atmosphäre, zumindest für uns,  super wichtig. All unsere Lieblinge findest du hier!

Versicherung von Yescapa – Das ist abgedeckt (Übersicht)

Die Flottenversicherung von Yescapa ist glücklicherweise ziemlich umfassend. Dennoch ist, wie bei jeder Versicherung, nicht jeder Schadensfall abgedeckt. Der Versicherungspartner für Yescapa in Deutschland ist die Allianz Deutschland AG. Auf der Seite von Yescapa kannst du in die Versicherungskonditionen direkt einsehen. Wir fassen hier die wichtigsten Punkte einmal zusammen:

  • Voll- und Teilkaskoversicherung bis 7,5 Tonnen
  • Selbstbeteiligung beträgt 1500 €, kann für einen Aufpreis aber reduziert werden. Achtung: Der Selbstbehalt wird pro Schaden berechnet.
  • Diebstahl und Unterschlagung sind versichert
  • Schäden durch Unwetter sind versichert
  • Glasbruch und Steinschlag sind versichert
  • Tierschäden sind versichert
  • 24/7 Hilfe im Fall einer Panne oder eines Unfalls (Abschleppkosten nur bis 200 € bzw. Wiederherstellung der Fahrbereitschaft nur bis 100 €)
  • Reifenschäden sind nicht versichert
  • Interieur kann optional versichert werden

Achtung: Um die Versicherung nutzen zu können, musst du mindestens 23 Jahre alt sein und schon seit mindestens 3 Jahren im Besitz eines gültigen Führerscheins sein.

Die Versicherung deckt also wirklich weitestgehend alle Schadensfälle ab. Da die Selbstbeteiligung mit 1500 € aber recht hoch ausfällt, kann es trotzdem schnell teuer werden. Wir persönlich würden lieber etwas bei der Versicherung draufzahlen, um die Selbstbeteiligung auf 250 € zu reduzieren. Beachten solltest du jedoch, dass auch eine Vollkaskoversicherung natürlich keine Pannen aufgrund von Verschleiß übernimmt. Deshalb solltest du mit deinem Vermieter vorher gut absprechen, wie ihr verbleibt falls während deiner Reise ein solches Problem auftritt. Auch der Standard-Mietvertrag von Yescapa enthält einige Klauseln diesbezüglich. Damit es später nicht zu unerwarteten Überraschungen kommt, solltest du dich mit den Vertragsbedingungen vorher gut auseinandersetzen.

Chancen & Risiken – Wohnmobil von privat mieten über Yescapa

Das Mieten eines Wohnmobils von privat über Yescapa bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Allen voran kommt der Fakt, dass es natürlich eine große und übersichtliche Auswahl an schönen und individuellen Bussen, Campern und Wohnmobilen gibt. Häufig haben klassische Vermietungsfirmen ja nur Fertigausbauten im Sortiment, deren Romantik sich zumeist doch eher in Grenzen hält.

Auf der anderen Seite ist das Mieten über eine gute Vermittlungsplattform wie Yescapa auch deutlich risikoärmer als bei der Direktmiete von privat. Dies gilt sowohl für das Mieten, als auch fürs Vermieten eines Wohnmobils! Zwar mag ohne auftretende Pannen oder Unfälle auch bei einer Direktmiete alles glattlaufen. Im Schadensfall sieht es dann jedoch ohne umfangreiche Versicherung und ausreichende Vertragsbedingungen oft weniger rosig aus. Wir persönlich würden daher beim Wohnmobil mieten von privat immer auf eine Vermittlungsplattform zurückgreifen. 

Allerdings birgt auch das Wohnmobil mieten über Yescapa gewisse Risiken, ganz so, wie bei jeder anderen Plattform auch. Dank der Flottenversicherung bist du als Mieter aber bei Unfällen schon ziemlich gut abgesichert. Sollte dir während deines Roadtrips etwas anderes kaputtgehen, wie beispielsweise ein Teil der Inneneinrichtung, kann es natürlich sein, dass dich dein Vermieter auffordert den Schaden zu ersetzen oder dir die Summe von der Kaution abzieht. Auch wenn im Normalfall natürlich nichts passiert, solltest du diesen Fall im Vorhinein mit einkalkulieren.

Häufige Fragen – Wohnmobil privat mieten mit Yescapa

Kann ich nicht besser ohne Vermittlungsplattform mieten und mir die Servicegebühr sparen?

Das direkte Mieten eines Wohnmobils von privat, ohne Nutzung einer zwischengeschalteten Vermittlungsplattform, ist relativ riskant. Klar, es kann auch alles über Jahre hinweg immer prima laufen! Die Probleme entstehen oft immer erst dann, wenn es um die Finanzen geht. Ein leider häufiges Beispiel ist die Frage, wer einen entstandenen Schaden zu ersetzen hat. Bedenke, dass es dann keine übergeordnete Instanz gibt, die dir oder dem Vermieter Rahmenbedingungen und somit Sicherheit bieten kann. Bei der Buchung über Yescapa hingegen, bist du aufgrund der umfassenden Versicherung und einem Standard-Mietvertrag bereits recht gut vor (finanziellen) Schäden abgesichert.

Was passiert bei einer Panne?

Kommt es unterwegs zu einer Panne, ist es laut Standard-Mietvertrag in der Verantwortung des Mieters sich zu kümmern. Entsprechend heißt das für dich, dass du den Schaden zwar deinem Vermieter melden musst, um dir dann aber selbst eine Werkstatt zu suchen, die den Camper wieder fahrtauglich macht. Bevor die Reparatur umgesetzt wird, muss die Reparatur vom Vermieter abgesegnet werden. In Abhängigkeit von der Schuldfrage musst du als Mieter dann die Rechnung entweder vorstrecken oder bezahlen.

Outdoornomaden T-Shirt in weiß

Unser Outdoornomaden Label

… bringt zusammen, wonach wir lange vergeblich gesucht haben. Kleidung – inspired by van life. In unserem Outdoornomaden Shop findest du handdesignte, nachhaltige Unikate. Nichts klassisches, sondern mit ganz viel Detail & Liebe zum Abenteuer.

Wohnmobil vermieten auf Yescapa

Das eigene Wohnmobil vermieten, in Zeiten ohne eigene Reispläne, kann helfen die laufenden Kosten für das eigene Fahrzeug zu decken. Manchmal ist es sogar möglich sich eine nette Nebeneinkunft zu verdienen. Über Yescapa wird dir das Vermieten deines Wohnmobils denkbar einfach gemacht. Dafür gibt es sogar einen Standard-Mietvertrag, der sich schnell und einfach online ausfüllen lässt. Zudem begrenzt die Flottenversicherung von Yescapa dein Risiko auf eventuellen, vom Mieter verursachten Schäden sitzen zu bleiben.

Camper inserieren

Das Inserieren des Wohnmobils ist schnell erledigt. Trotzdem solltest du dir hier ausreichend Zeit lassen, denn die Qualität deiner Anzeige bestimmt, wie gut sich dein Fahrzeug vermieten lässt! Achte also insbesondere auf hochqualitative Bilder, denn selbst im Internet gilt oft: der erste Eindruck zählt!. Ansonsten werden zur Fertigstellung des Inserats eine gültige HU, die Fahrzeugpapiere benötigt, sowie ein Personalausweis o.ä. um dich auszuweisen.

Bist du dir noch nicht sicher, ob sich eine Vermietung für dich lohnt, kannst du die zu erwartenden Einkünfte vom Yescapa-Teams zunächst schätzen lassen:

Welche Kosten fallen an?

Für dich als Vermieter fallen erst dann Kosten an, wenn es tatsächlich zu einem Mietverhältnis kommt. Dann werden für dich als Vermieter vom Mietpreis 4 % Provision abgezogen. Auch der Mieter zahlt eine Provision, diese ist in der Kostenaufstellung für den Mieter aber von Anfang an transparent aufgezeigt. Für den Mieter beträgt diese 15 %. Im Vergleich zu anderen Camper-Sharingplattformen, z. B. Paul Camper, ist Yescapa also deutlich günstiger: Paul Camper verlangt 5 % Kommission für Mieter, 15 % für Vermieter – auf Vermieterseite hat Yescapa also klar die Nase vorn.

Chancen & Risiken

Das eigene Wohnmobil zu vermieten über Yescapa kann sehr attraktiv sein. Da das Verreisen mit dem Wohnmobil derzeit durchaus sehr beliebt ist, kannst du vor allem in den Sommermonaten mit einer hohen Vermittlungsquote rechnen.

Natürlich fällt es aber auch schwer, den geliebten Camper in Obhut anderer zu geben – auch wenn es nur für eine Woche sein mag. Tatsächlich ist umfangreiche Einweisung sehr wichtig, damit die Schäden durch Fehlnutzung minimiert werden. Da Unterschlagung und Unfälle von der Yescapa-Flottenversicherung übernommen werden, bist du hier gut abgesichert. Offen bleibt lediglich das finanzielle Risiko bei Pannen: Sollte es während einer Vermietung zu einer Panne kommen, werden vom Mieter nur dann die Kosten übernommen, wenn er den Unfall auch zu verantworten hat. Zudem müssen auch Reparaturkosten für Wartung und Abnutzung natürlich von dir als Mieter getragen werden, selbst wenn diese Reparaturen während einer Vermietung anfallen. Bedenke, dass diese gerade bei vermehrter Nutzung wahrscheinlich auch entsprechend schneller anfallen, Pauschal gesagt also vor allem bei einem regelmäßigen vermieten des eigenen Wohnmobils.

Häufige Fragen – Wohnmobil privat vermieten

Kann ich nicht besser ohne Vermittlungsplattform vermieten?

Das eigene Wohnmobil vermieten, ganz ohne eine Vermittlungsplattform, würden wir nicht empfehlen. Zu hoch ist das finanzielle Risiko, wenn es während einer Vermietung zu einem Unfall, einer Panne oder im schlimmsten Fall zur Unterschlagung des Fahrzeugs kommt. Zwar kannst du dich hier auch mit einer eigenen Versicherung für Mietfahrzeuge absichern, das Risiko an einen problematischen Mieter zu stoßen bleibt jedoch. In einem solchen Fall müssen dann alle Angelegenheiten ohne Hilfe von außen klären geklärt werden. Eine Situation, die sich ohne helfende 3. Instanz schnell schwierig gestaltet.

Ist meine Vermietung noch Privat oder schon gewerblich?

Gelegentliche Vermietungen ohne große Gewinnerzielungsabsicht gelten als privat. Gewerblich ist das Vermieten deines Wohnmobils erst dann, wenn das Fahrzeug extra gekauft wurde oder angestrebt wird mit den Mieteinnahmen einen Teil des eigenen Lebensunterhaltes zu bestreiten. Achtung: In der Steuererklärung musst du die Einnahmen der Wohnmobil Vermietung in jedem Fall angeben! Da die Abgrenzung von privat und gewerblich nicht klar zu definieren ist, solltest du dich rechtzeitig informieren wenn dein Wohnmobil Vermieten droht gewerbliche Züge anzunehmen.

Muss ich mein Wohnmobil als Selbstfahrer-Vermietfahrzeug bei der Versicherung melden?

Nein, bei gelegentlichen, privaten Vermietungen ist dies in der Regel nicht notwendig. Erkundige dich jedoch am besten trotzdem ncohmal selbst bei deiner Versicherung.

Fazit – Camper privat mieten / vermieten

Ein privates Wohnmobil zu mieten oder zu vermieten ist mit dem Aufkommen von Camper-Sharing-Plattformen wie Yescapa deutlich attraktiver geworden. Uns freut diese Entwicklung, denn letztlich profitieren von diesem Modell alle Beteiligten! Nicht nur kann der jeweilige Mieter sich an individuellen und möglicherweise auch kostengünstigeren Campern erfreuen. Vielmehr kann auch als Vermieter ein kleines Nebeneinkommen erzielt werden. Nicht zu vergessen ist außerdem, dass das Teilen von Ressourcen im Allgemeinen auch noch als Gewinn für alle betrachtet werden kann: Denn durch das Teilen braucht es weniger Fahrzeuge, wodurch die Ressourcen unserer schönen Erde geschont werden. Eine hohe Auslastung von nur wenigen Fahrzeugen bedeutet, dass entsprechend weniger Raum in Städten für Parkplätze vorgehalten und verschwendet werden muss. Und obendrein ist es doch auch das Teilen, das letztlich immer das Gefühl für Gemeinschaft und ein gutes Miteinander stärkt! 🙂

Weitere Tipps und Reiseberichte, die dir gefallen könnten

Vorheriger Beitrag
Kreta Rundreise • Highlights und Tipps von 2 Monaten Roadtrip
Nächster Beitrag
Roadtrip Albanien • Die schönste Route mit 20 Highlights & Geheimtipps!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

  1. Startseite
  2. Reiseplanung
  3. Wohnmobil privat (ver-)mieten • Tipps & Erfahrungen mit Yescapa

Miri & Micha hier!

Mit unserem selbstausgebauten Van reisen wir um die Welt, sammeln Geschichten und Momente für Outdoornomaden, bewundern die großen und ganz kleinen Dinge, denen wir täglich begegnen. Im Van zu leben war immer unser großer Traum. 2020 haben wir unseren Mut zusammen genommen und uns unser Traumhaus auf vier Rädern gebaut. Zuhause ist nun, wo wir es parken. Wir glauben: Das Leben ist zu kurz für irgendwann. Und wer weiß schon was das Morgen bringen wird?

Unser Podcast

Unser Newsletter

Neuste Beiträge

Menü