Ganz ehrlich. Wir hassen packen. Es dauert bei uns immer ewig, ist stressig und meist vergessen wir sowieso irgendetwas. Gerade das Packen des Campers nimmt soo viel Zeit in Anspruch. Dabei könnte man meinen, dass wir inzwischen doch Packprofis sein müssten. Spoiler: Sind wir nicht. Werden wir wahrscheinlich auch nie. Abhilfe gegen das Chaos schafft bei uns nur eine richtig gute Packliste. So eine ganz ausführliche, wie diese hier. Und weil diese Wohnmobil Packliste die erste ist, die etwas Ordnung in unser Camper-Pack-Chaos bringt, wollten wir sie gerne mit dir teilen. Wer weiß, vielleicht hilft sie dir ja auch.

Erkenntnisse zur Wohnmobil Packliste

  1. Die perfekte Packliste haben wir selbst noch nicht gefunden. Wahrscheinlich gibt es sie auch einfach nicht. Denn wer immer alles dabei hat, der hat sein Wohnmobil wahrscheinlich bis unters Dach vollgeräumt. Dabei geht es doch gerade beim Reisen ums Loslassen. Wir haben für uns herausgefunden, dass wir nicht viel brauchen, um glücklich zu sein. Wir lieben es minimalistisch zu leben und packen nach dieser Devise. Neben dem für unseren Job wichtigen Technikkrams, kommen deshalb nur die Grundausstattung an Kleidung & Co. in unseren Van. Wir lieben es. Aber das sind eben wir. Jeder reist anders, deine Packliste kann deshalb ganz anders aussehen!
  2. Keine Panik, wenn du mal was vergessen hast. Meist braucht man diesen Gegenstand/dieses Kleidungsstück  am Ende doch weniger, als zunächst erwartet. Ich, Miri, bin schon ohne Schuhe los gereist. Ganz ehrlich? Kein Problem. Alles was du brauchst, bekommst du zur Not auch noch vor Ort.

Wohnmobil reisefertig machen

Das Packen des Wohnmobils beginnt vor dem eigentlichen Packen: Beim Check wie das Wohnmobil das letzte Mal hinterlassen wurde. Wie auch beim Packen, wir da nämlich auch beim Auspacken gerne mal was vergessen. Den Wassertank solltest du besonders nach einer längeren Standzeit größere Beachtung schenken. Bei Staunässe bildet sich dort nämlich schnell ein bakterieller Biofilm.

  • Wassertanks reinigen und etwa 1/3 füllen • Hast du eine längere Fahrt vor dir, solltest du den Wassertank möglichst nicht vollständig auffüllen. Das Gewicht sorgt für einen erhöhten Spritverbrauch. Meist reicht es deshalb den Wassertank bei Ankunft am Zielort voll zufüllen.
  • Wasserpumpe prüfen • Gerade die kleinen Tauchpumpen sind sehr empfindlich.
  • Toilette reinigen
  • Füllstand der Gasflasche prüfen
  • Reifendruck & Profil der Reifen checken
  • Ölstand prüfen
  • Wie lange reicht der TÜV (für das KFZ & die Gasinstallation) noch?

Newsletter

Hier gibts immer die aktuellsten Infos, tiefere Einblicke in unsere Gedanken, Pläne & Ideen, sowie einen kostenlosen Budgetplaner für den Vanausbau (coming soon).

Papiere, Karten, Geld

Beim Reisen gibt es ein paar Dinge, die du wirklich nicht vergessen solltest. Einfach weil sie, anders als fast alle anderen Punkte dieser Liste, nicht einfach im Supermarkt oder Baumarkt nachgekauft werden können. Bestimmte Dokumente, Karten und natürlich auch das Geld, gehören zu diesen Dingen. Ohne sie läuft leider auf Reisen einfach nichts. Deshalb stehen sie in dieser Wohnmobil Packliste auch ganz oben.

Kreditkarte

Während die EC-Karte selbst in Europa nicht an jedem Geldautomaten oder in jedem Shop funktioniert, bist du mit einer Kreditkarte meist auf der sicheren Seite. Allerdings gibt es auch bei den Kreditkarten erhebliche Unterschiede. Zahlst du in Fremdwährungen fallen bei manchen Anbietern teils hohe Transaktionskosten an. Welche Kreditkarte hat die besten Konditionen? Hier findest du einen aktuellen Vergleich der besten Reise-Kreditkarten.

Auslandskrankenversicherung

Deine Krankenkasse übernimmt bestimmte Behandlungen im europäischen Ausland aber nur zu geringen Konditionen. Eine Auslandskrankenversicherung ist deshalb auch auf Reisen innerhalb Europas notwendig. Die Versicherungbestätigung deiner Auslandskrankenversicherung solltest du zumindest digital immer dabei haben. Diese musst du im Ernstfall nämlich beim behandelnden Arzt vorzeigen. Hier findest du einen aktuellen Vergleich der besten Auslandskrankenversicherungen für Reisende.

Allgemeine Dokumente

  • Reisepass / Personalausweis • Je nachdem welches Reiseziel du anstrebst. In der EU reicht der Personalausweis.
  • EC-Karte
  • Etwas Bargeld • Für Parkautomaten, Mautstellen etc.
  • Krankenkassenkarte
  • Impfausweis
  • Führerschein
  • Grüne Versicherungskarte • Brauchst du für alle Länder außerhalb der EU / Europas. Welche Länder das genau sind, hängt von der KFZ-Versicherung deines Wohnmobils ab. Die Infos darüber findest du in den Versicherungsunterlagen.
  • Fahrzeugpapiere
  • ADAC Premium Mitgliedschaft • Der ADAC bietet wahrscheinlich immer noch den besten Service bei einer Panne. Die Premium Mitgliedschaft ist für alle aktiven Wohnmobilisten sehr empfehlenswert.

Kreditkarte

Auslandskrankenversicherung

  • für Reisen bis 56 Tage von Hanse Merkur* (Link folgt)
  • Für Reisen bis 1 Jahr von Hanse Merkur* (Link folgt)

Gewappnet für jedes Camper-Missgeschick • Die Wohnmobil Packliste

Wenn wir eines gelernt haben, dann das auf Reisen mit dem Camper selten alles so läuft wie geplant. Manchmal sind das die großen, viel öfter aber die ganz kleinen Dinge, welche das Leben im Camper zum täglichen Abenteuer machen. Mal ist die Glühbirne defekt, mal wird der Diesel knapp. Ganz blöd wird es, wenn Camper liegen bleibt oder erst gar nicht anspringt. So etwas wünschen wir wirklich niemandem. Bist du vorbereitet ist das alles oft nur halb so schlimm. Diese Dinge gehören deshalb ins Gepäck jedes Wohnmobils:

Vanlife Shop

Unsere liebsten Vanlife Gadgets, Camper Deko und alles rund um den Ausbau. In unserem Vanlife Shop findet ihr alles was ihr für euren Camperausbau braucht.

Strom im Camper • Die Wohnmobil Packliste

Strom im Camper, das ist immer ein sehr heikles Thema. Inzwischen sind wir schon sehr abhängig vom Strom und kommen schlecht ohne aus. Das gilt insbesondere für alle, die wie wir, unterwegs im Wohnmobil arbeiten.

CEE-Anschlüsse für den Campingplatz? Haben wir aufgrund unserer Solaranlage bisher nie gebraucht, aber immer dabei. So sind wir vorbereitet, falls eine langanhaltende Schlechtwetterperiode uns mal unsere Stromausbeute vermießt.

  • CEE Adapter* • Gerade in den südeuropäischen Ländern ist der CEE-Stecker noch nicht auf jedem Campingplatz zu finden.
  • Kabeltrommel • Für den Fall, dass auf dem Campingplatz der nächste Stromverteiler schon belegt ist.
  • Mobiler Wechselrichter* • Tolle Lösung für kleine 230V Geräte, falls dein Camper keinen fest installierten Wechselrichter hat.
  • 12V Stecker für USB*
  • Ladekabel für alle technischen Geräte
  • Powerbank

Camper Küche • Die Wohnmobil Packliste

Im Wohnmobil kochen wir gerne jeden Tag. Deshalb ist unsere Küchen-Ausstattung umfangreicher. Da wir in der kleinen Küche das Geschirr aber weder stapeln wollen noch können, haben wir für jeden genau ein Besteck-Stück / Geschirr je Sorte dabei. Dabei haben wir beabsichtigt auf Geschirr aus Plastik oder Maisstärke verzichtet und zu Geschirr aus Ton & Porzellan gegriffen. Finden wir persönlich ein bisschen schöner. Bisher ist, gegen alle Erwartungen, auch noch nichts kaputt gegangen.

Camping Grill? Wir haben keinen Grill, dafür nutzen wir ihn einfach zu selten. Würden wir einen Grill haben wollen, würden wir aber zum Lotus Grill* greifen. Er ist super klein, braucht wenig Kohle und qualmt nicht.

  • Besteck • Wir haben 2 Messer, 2 Gabeln,  je 2 kleine & große Löffel und 2 scharfe Messer.
  • 2 flache Teller
  • 2 Schüsseln
  • 2 Tassen
  • 2 Gläser
  • Taschenmesser*
  • Swiss-Knife mit Dosenöffner, Flaschenöffner, Korkenzieher & Schere
  • Sparschäler
  • Töpfe • ein großer und ein kleiner Topf, jeweils mit einem passenden Deckel
  • Pfanne mit Deckel • Der Deckel für die Pfanne ist wichtig, wenn du z. B. Pizza machen möchtest. Außerdem verteilen sich so weniger Küchengerüche im Camper.
  • Omnia* • Ein kleiner Backofen für den Gasherd. Unser liebstes Camper-Gadget!

Wasserinstallation im Camper • Die Wohnmobil Packliste

Damit das Wasser immer frisch aus dem Wasserhahn läuft, muss man im Wohnmobil doch an ganz schön viele Dinge denken. Diese Erkenntnis machten wir erst, nachdem unser Wasser aus dem Tank das erste Mal so richtig eklig muffig roch. Auch der Zugang zu Wasser ist manchmal schwieriger als zunächst erwartet. Ohne Schlauch und passendem Anschluss wird das Auffüllen der Tanks schnell ein echtes Abenteuer.

  • Silbernetz* • hilft das stehende Wasser im Tank zu konservieren
  • Wasserfilter • vor allem wenn du keinen fest verbauten Wasserfilter hast
  • Wasserdieb* • damit kannst du auch Hähne ohne Gewinde anschließen
  • Wasserschlauch • Zum Auffüllen des Wassertanks
  • Faltbarer Ersatz-Kanister* • Falls du mit dem Wohnmobil mal nicht so dicht an die Wasserquelle ranfahren kannst.

Lebensmittel die wir immer im Camper haben • Die Wohnmobil Packliste

Die Grundausstattung an Lebensmitteln nimmst du am besten von zuhause mit. In vielen Läden auf Reisen findet man nur eine kleine Gewürzauswahl, deshalb haben wir unsere liebsten Gewürze immer von Anfang an an Bord. Eine kleine Auswahl an haltbaren Lebensmitteln wie Nudeln, Reis, Kaffee, ein bisschen Brot und Haferflocken packen wir auch schon zuhause ein. Falls wir auf der Fahrt hungrig werden bricht dann nicht gleich der Notstand aus :).

  • Gewürze und Kräuter • Pfeffer, Kräuter der Provence, Basilikum, Paprika, Zimt, kein Salz, denn das nutzen wir nicht
  • Öl
  • Wasser • abgefüllt in unsere Flaschen für die Fahrt
  • Mate • hält auch langen Fahrten wach
  • Kaffee
  • Tee* • Wir lieben diesen Chai mit einem Schuss Hafermilch.
  • Nudeln & Pesto
  • Reis
  • Haferflocken und Honig • Für den Porridge.
  • Dosen
  • Großer Vorrat an Hafermilch* • Unsere liebste Hafermilch für den Kaffee.

Das Bad im Camper • Die Wohnmobil Packliste

Unser Camper hat kein separates Bad. Unser Waschbecken ist gleichzeitig das Spülbecken der Küche. Unsere Packliste für das Bad ist minimalistisch aber reicht uns vollkommen aus. Wir teilen uns die meisten Sachen, so sparen wir uns viel Platz.

Zu unserer Kosmetik-Wahl: Grundsätzlich versuchen wir so viel wie möglich Naturkosmetik zu nutzen. Das ist auf Reisen manchmal gar nicht so einfach, weil man dann einfach nicht den Zugang zu bestimmen Produkten hat. Gerade festes Shampoo findet man leider noch selten. Deshalb haben wir davon immer einen Mini-Vorrat dabei.

Surfponchos: Die Surfponchos sind nicht nur zum Umziehen nach dem Surfen super, sondern einfach für jede „Umzieh-Situation“ draußen. Einfach überwerfen, schon ist das Umziehen draußen ganz einfach. Wir nutzen das ständig, ob nach dem Duschen, dem Schwimmen im Meer oder einfach morgens.

Miri

  • Zahnbürste
  • Zwischenraum-Zahnbürste bzw. Zahnseide
  • Haarbürste
  • Kokosöl
  • Deocreme*
  • Surfponcho & Reisehandtuch
  • Rasierer
  • Tampons & Mensturationstasse*
  • Haargummis

Micha

Gemeinsam

Toilette im Camper • Die Wohnmobil Packliste

Reiseapotheke • Die Wohnmobil Packliste

Auch wenn die Versuchung groß ist: Nimm nicht zu viel mit. Das nimmt Platz und ist am Ende meist sowieso nicht nötig. Fehlt doch mal was, kannst du das einfach in der Apotheke vor Ort kaufen. Auch wenn die Medikamente dort manchmal andere Markennamen tragen, der Wirkstoff ist der selbe wie zuhause.

Schlafen im Camper • Die Wohnmobil Packliste

Das Bett im Camper ist klein und kuschelig. Aber auch sonst schlafen wir beide am liebsten unter einer gemeinsamen Decke. Im Camper haben wir deshalb eine große 2m x 2,20m Decke. Diese ist auseinander knöpfbar, je nach Jahreszeit haben wir so eine dicke Winterdecke oder zwei dünnere Sommerdecken.

  • Decke* • Doppelte Decke zum auseinander knöpfen, je nachdem wie warm oder kalt es ist.
  • 2 Kissen
  • 2 Schlafsäcke* • Zum Campen oder falls es mal so richtig kalt wird. Haben Daunen-Schlafsäcke, die noch von unserer Zeit der Fernwanderung auf dem Te Araroa stammen.
  • 2 Bettbezug-Sets* • Reicht vollkommen und ist perfekt, wenn ein Bezug-Set in der Wäsche ist.

Vandog Friedo • Die Wohnmobil Packliste

Vandog Friedo besitzt nicht viel, aber im Camper nehmen seine Sachen doch recht viel Platz ein. Das solltest du bedenken, wenn du zukünftig mit einem Hund im Wohnmobil reisen möchtest.

Friedos Futter: Aktuell bekommt Friedo hauptsächlich Trockenfutter. Alles andere hat sich für das Leben im Camper als weniger praktikabel herausgestellt. Da es nicht überall gutes Hundefutter zu kaufen gibt und wir Friedo auch nicht ständig das Futter umstellen möchten, nehmen wir dieses immer von Zuhause mit. Das nimmt gerade für lange Reisen schon eine Menge Platz ein und sollte unbedingt vorher eingeplant werden.

Ausstattung unterwegs kaufen: Das kann je nach Reiseziel schwierig sein. Meist gibt es entsprechende Fachgeschäfte nur in den großen Städten. Besser ist es deshalb alles notwendige von Zuhause mitzubringen.

Haushalt im Camper • Die Wohnmobil Packliste

Ein Camper ist dein Zuhause auf vier Rädern. Deshalb gehört auch immer ein klein wenig „Haushalt“ ins Gepäck.

  • Staubsauger* • Friedos Haare verteilen sich schneller als man gucken kann in jeder Ecke im Van.
  • Handfeger • So schnell wie im Camper wird es sonst nirgendwo dreckig. Wir fegen täglich Sand und Schmutz aus unserem Wohnmobil.
  • Jutebeutel • Zum Einkaufen
  • Fußmatte • Liegt vor dem Camper, damit wenigstens der gröbste Dreck draußen bleibt.
  • Wäscheleine
  • Waschmittel für Waschmaschine
  • 2 Kleiderbügel • Zum Trocknen der Neoprenanzüge und anderer großer Kleidungsstücke.
  • Essig, Natron, Zitronensäure • Für die Reinigung von Küche, Bad und Toilette. Buchtipp: Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie*

Arbeiten unterwegs im Camper • Die Wohnmobil Packliste

Zum Arbeiten unterwegs brauchen wir nicht viel. Strom, Internet und ein funktionierender Laptop, schon sind wir startklar.

Internet unterwegs: In jedem Reiseland kaufen wir uns eine SIM-Karte mit möglichst viel Datenvolumen. Das klappt je nach Reiseziel mal besser, mal schlechter. Während Spanien dafür beispielsweise hohe Preise verlangt, bekommst du in Portugal unlimited Data für 1€ am Tag. Die SIM-Karte stecken wir in unseren mobilen Router. Alle Geräte verbinden sich dadurch automatisch mit dem Netz und wir können online arbeiten, wie zuhause auch.

Kameras und weitere Technik: Neben diesen drei essentiellen Arbeitsgeräten haben wir auch unser Foto-, Video- und Podcastequipment immer mit an Bord. Welche Kameras wir nutzen und welche Empfehlungen für dich haben? Schau mal in unserem Technik-Artikel vorbei!

Der Vorgarten des Campers • Die Wohnmobil Packliste

Du möchtest es nicht nur drin, sondern auch draußen schön und gemütlich haben? Dann müssen ein paar Gartenmöbel mit auf die Packliste. Eine schöne Sitzgruppe für laue Sommernächte, auf dem Tische eine schöne Outdoor-Laterne. So stellt man sich Vanlife doch vor, oder?

Auf Reisen im Camper findet das Leben größtenteils draußen statt. Darauf solltest du vorbereitet sein. Was brauchst du, um dich draußen wohlzufühlen? Wir lieben beispielsweise unser Sonnensegel, mit dem wir auch im Hochsommer noch ein angenehmes Plätzchen im Schatten finden. Und natürlich unsere Hängematte, die zur absoluten Entspannung nach dem Surfen einlädt.

Omnia Backofen – Unser Liebling

Unser liebstes Camper-Gadget? Der Omnia Backofen! Mit dem kannst du auf dem Gasherd im Camper ganz einfach die tollsten Ofenrezepte umsetzen. Kuchen, Lasagne oder warme Brötchen am Morgen. Mit dem Omnia alles ganz einfach möglich.

Diebstahlschutz für den Camper • Die Wohnmobil Packliste

Beim Reisen im Wohnmobil musst du dich leider auch mit dem Thema Diebstahlsicherheit auseinandersetzen. Camper werden einfach überdurchschnittlich oft Opfer von Diebstählen, weil der Einbruch vergleichsweise leicht und oft sehr lohnenswert ist. Klar, lebt man im Camper befinden sich auch alle Wertgegenstände darin. Darüber hinaus ist oft aber nicht nur der Inhalt, sondern auch der Camper selbst von großem Wert. Wir möchten dir hier aber keine Angst machen, denn das brauchst du nicht. Verglichen mit der Masse der Camper ist die Zahl der Diebstähle immer noch sehr gering. Wachsam und vorbereitet zu sein ist aber sicher keine schlechte Idee.

  • Safe • Zum sicheren Verstauen von Wertgegenständen wenn du unterwegs bist.
  • Lenkradkralle
  • Alarmanlage

Outdoor unterwegs • Die Wohnmobil Packliste

Wir lieben Outdoorsport. Dementsprechend lang ist unsere Packliste an diesem Punkt. Welche Sportgegenstände in dein Gepäck gehören hängt ganz von deinen Vorlieben ab. Versuch aber dem Drang zu widerstehen, alle deine liebsten Dinge mit einzupacken. Campen heißt auch sich auf das wesentliche zu beschränken.

Surfen & Wasser

  • 2 Surfboards
  • Wachs fürs Board
  • Neoprenanzüge
  • Flossen

Wandern

Praktische Apps • Die Wohnmobil Packliste

Ins virtuelle Gepäck gehören Apps, die dir das Reisen mit dem Wohnmobil erleichtern. Hier findest du unsere Favoriten:

  • Park4Night • Die Stellplatz App für Camper und Wohnmobilisten.
  • Campercontact • Hier findest du klassische Wohnmobil-Stellplätze.
  • MapsMe • Unser liebste Offline Karten App. Die Karten sind detaillierter als GoogleMaps, perfekt zum Wandern und „on the road“.
  • Landvergnügen • Naturnahe Stellplätze auf Höfen und Wiesen in Deutschland. Kostenpflichtige Mitgliedsnummer notwendig.
  • HappyCow • Karte über vegane Restaurants und vegane Optionen in Restaurants oder Cafés.

Darüber hinaus gibt es noch so viele weitere Apps, die uns das Leben im Wohnmobil ungemein erleichtern. Weitere Apps und Links zu hilfreichen Tools? Schau mal in diesem Artikel vorbei:

Deko und Sonstiges Vanlife • Die Wohnmobil Packliste

  • Isoliermatten für die Fahrerkabine
  • Kerzen
  • Lichterkette

Kleidung fürs Vanlife • Die Wohnmobil Packliste

Welche Kleidung du brauchst hängt von deinem Reiseziel ab. Für Langszeitreisen im Camper haben wir die folgenden Dinge dabei:

Schuhe im Camper: Wichtig ist ein Schuhpaar, in welches du immer schnell reinschlüpfen kannst. Du wirst nicht glauben, wie oft am Tag wir unsere Schuhe an und auszieht. Dauert das Schuhe anziehen zu lang, kann das ganz schön nervig werden.

Miri

  • warme Jacke
  • Regenjacke
  • Regenhose
  • 2 Leggins
  • 1 warme Jogginghose
  • 1 Jeans
  • 2 kurze Jeans
  • 1 kurze Sporthose
  • Kleid
  • 3 lange Socken
  • 5 Strümpfe
  • 1 Merinolongsleeve
  • 5 Shirts / Tops
  • 1-2 Sportshirts
  • 3-4 Pullis – Kombinierbar für das Zwiebelprinzip
  • mind. 14 Unterhosen
  • 4 Sport BHs
  • Mütze
  • Hut*
  • Bikini
  • Sonnenbrille
  • Flipflops
  • Hohe Schuhe / Wanderschuhe
  • Sportschuhe

Micha

  • warme Jacke
  • Regenjacke
  • Regenhose
  • 1 Jogginghose
  • 3 Jeans
  • 2 kurze Hosen
  • 1 kurze Sporthose
  • 7 Strümpfe
  • 1 Merinolongsleeve
  • 6 Shirts / Tops
  • 1-2 Hemden
  • 1-2 Sportshirts
  • 3-4 Pullis – Kombinierbar für das Zwiebelprinzip
  • mind. 14 Unterhosen
  • Gürtel
  • Cap
  • Mütze
  • Badehose
  • Sonnenbrille
  • Schlappen
  • Hohe Schuhe / Wanderschuhe
  • Sportschuhe

Fazit • Die Wohnmobil Packliste

Die Packliste für den Wohnmobil Urlaub wird schnell super lang. Das kann das Packen ganz schön nervenaufreibend machen. Beim Packen des Wohnmobils musst du an so viele Dinge aus verschiedenen Bereichen denken: Von der Küchenausstattung bis zur Kleidung!

Fehlt noch etwas wichtiges in der Liste? Lasst es uns durch einen Kommentar wissen!

Literaturtipps zum Thema Wohnmobil richtig packen

Weitere Tipps und Reiseberichte, die dir gefallen könnten

Vorheriger Beitrag
Kühlschrank für Wohnmobil & Camper • Kompressor oder Absorber?
Nächster Beitrag
Toilette im Camper • Kosten & Vorteile der Trenntoilette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Hey, hier sind Miri & Micha!

Das zweite Jahr in Folge reisen wir nun um dem kalten Winter zu entfliehen. Unser absoluter Lieblingsfleck? Neuseeland! Auf unserem Blog findet ihr unsere Reiseerfahrungen, Insidertipps und Berichte zu unseren neusten Abenteuern!

Unser Podcast

Unser Geschenk an dich!
Airbnb Gutschein

Unser Newsletter

Neuste Beiträge

Menü